Rathaus Burgstädt

Kommunaler Klimaschutz

Was können sächsische Städte, Gemeinden und Landkreise für den Klimaschutz tun?

Eine ganze Menge! Und dabei müssen es nicht immer die großen und kostenintensiven Projekte sein. Klimaschutz fängt bereits im Kleinen an und ist oft einfacher als gedacht.

Ob Straßenbeleuchtung, Mobilität, Energiemanagement, European Energy Award oder Förderung. Wir beraten zu allen Möglichkeiten der Kosten- und Energieeinsparung: kostenfrei - individuell - persönlich. Gern auch direkt vor Ort in ihrer Kommune.

Unsere Experten freuen sich auf Ihre Fragen, per E-Mail oder einen kurzen Anruf.

Ansprechpartner

Antje Fritzsche

Kommunaler Klimaschutz
Kirchen

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3173 anrufen

Teresa Behm

Kommunales Energiemanagement

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3176 anrufen

Maria Binder

Kommunaler Klimaschutz

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910 -3188 anrufen

Gregor Hillebrand-Kandzia

Kommunales Energiemanagement

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3192 anrufen

Tobias Kade

Kommunales Energiemanagement

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3196 anrufen

Thomas Langenhan

Kommunales Energiemanagement
Erneuerbare Energien
Zukunftsfähige Energieversorgung

E-Mail schreiben Jetzt 0341 70292-3191 anrufen

Armin Verch

Kommunales Energiemanagement

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3199 anrufen

Björn Wagner

Kommunaler Klimaschutz
Effiziente Mobilität

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3169 anrufen

Wettbewerb: Sächsische Kommunen mit ausgezeichnetem Energiemanagement gesucht!

Das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft und die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH prämieren kommunale Verwaltungen mit einem ausgezeichneten Energiemanagement nach Kom.EMS!

Für Rückfragen steht Ihnen Herr Armin Verch (armin.verch@saena.de, Telefon: 0351 4910 3199) gern zur Verfügung.

  • Auszahlung eines Preisgeldes in Höhe von je 3.000 Euro an alle Kommunen, die am Wettbewerb teilnehmen und die Teilnahmebedingungen erfüllen.
  • Die Kommune wird öffentlichkeitswirksam durch das Sächsische Staatsministerium für Energie, Klima, Umwelt und Landwirtschaft und der  Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH ausgezeichnet.
  • Das Preisgeld soll für thematisch mit dem Energiemanagement verbundene Maßnahmen ausgegeben werden. Über die Verwendung entscheidet das kommunale Energieteam.

Ein strukturiertes Energiemanagement hilft den Energieverbrauch kommunaler Liegenschaften zu senken und so langfristig wirkend einen Beitrag zum kommunalen Klimaschutz zu leisten. Das Onlinetool „Kom.EMS“ (www.komems.de) dient als Instrument der Qualitätssicherung und steht Kommunen gleichzeitig als kostenloses Onlinetool mit einer Vielzahl von Arbeitshilfen zur Verfügung.

Mit dem Wettbewerb werden Verwaltungen von Gemeinden, Städten und Landkreisen in Sachsen gewürdigt, die eine Vorbildrolle im Klimaschutz wahrnehmen und ein ausgezeichnetes Energiemanagement nach Kom.EMS in den eigenen Liegenschaften betreiben.

Der Wettbewerb soll die Aktivitäten der sächsischen Kommunen und des Freistaats Sachsen im Bereich Kommunales Energiemanagement landesweit bekannter machen und weitere Kommunen dazu animieren, sich intensiv mit einem systematischen Energiemanagement in den eigenen Liegenschaften zu beschäftigen. Durch ein Preisgeld sollen die ausgezeichneten Kommunen zudem finanziell bei der Umsetzung weiterführender Energieeffizienzmaßnahmen unterstützt werden. 

Bewerben können sich alle sächsischen Gemeinden, Städte und Landkreise, die zum Stichtag 15. November 2020, Stichtag 31. August 2021 oder Stichtag 30. November 2021 eine gültige Kom.EMS-Zertifizierung nachweisen können. Die Details der Teilnahmebedingungen für die zwei Bewerbungsrunden 2020 und 2021 sowie einzureichende Bewerbungsunterlagen finden Sie im Aufruftext.

Veranstaltungen

Unsere Angebote für Kommunen

Energiemanagement ist die wirtschaftlichste Art um Kosten und CO2-Emissionen in öffentlichen Gebäuden einzusparen. Denn etwa zwei Milliarden Euro zahlen deutsche Gemeinden, Städte und Landkreise jährlich um ihre kommunalen Liegenschaften mit Energie und Wasser zu versorgen. Ein professionelles Energiemanagement und die Arbeit in Netzwerken haben das Ziel, diese Haushaltsbelastung deutlich zu reduzieren. Wesentliche Bestandteile sind

  • eine Kosten- und Verbrauchsreduzierung durch nicht- und geringinvestive Maßnahmen im Bestand sowie
  • zielgerichtete Investitionen bei Sanierung und Neubau.

Die sächsische Energieagentur - SAENA GmbH unterstützt und berät dabei Kommunen durch Schulungen, regionale Netzwerkveranstaltungen und Workshops sowie Initialmessungen.

Wesentliche Grundlage des Energiemanagements in Sachsen bildet das kostenfreie Online-Portal Kom.EMS. Das länderübergreifende Portal kann über www.komems.de genutzt werden und unterstützt bei der systematischen Erschließung der Einsparpotentiale, sowie den effizienten Betrieb der kommunalen Liegenschaften. Bis zu 30 % der Energie- und Wasserkosten können so durch rein organisatorische Maßnahmen ohne größere Investitionen eingespart werden.

Der European Energy Award (eea) ist ein international verbreitetes Qualitätsmanagement- und Zertifizierungssystem zur ganzheitlichen Verankerung des Klimaschutzes im kommunalen Verwaltungsdenken und -handeln.

Der eea erfasst, bewertet, plant, und steuert die Energie- und Klimaschutzaktivitäten einer Kommune, um Potenziale der nachhaltigen Energiepolitik und des Klimaschutzes identifizieren und nutzen zu können. Fortschritte werden regelmäßig von unabhängiger Seite überprüft und damit ein dauerhafter Verbesserungsprozess für eine nachhaltige kommunale Energie- und Klimaschutzpolitik etabliert.

Die SAENA als Landesgeschäftsstelle des eea berät und vernetzt Akteuere, informiert zu Fördermöglichkeiten und organisiert regelmäßig stattfindene Veranstaltungen.

Für eine effiziente Mobilität, die klimafreundlich, bedarfsgerecht, zukunftsfähig und zuverlässig ist, müssen die Verkehrs-, Mobilitäts- und Energiewende gemeinsam gedacht werden. Die sächsischen Kommunen und deren Gesellschaften fungieren hier beim Umbau des Verkehrssystems als Vorreiter, Multiplikator und Bindeglied zwischen den Akteuren.

Kommunale Schwerpunktthemen sind u. a. Flotten-Elektrifizierung mit Fuhrparkanalyse, bedarfsgerechter nicht-öffentlicher und öffentlicher Ladeinfrastrukturaufbau, kommunales und betriebliches Mobilitätsmanagement, Mobilitätsalternativen (z. B. CarSharing, Radverkehr, ÖPNV) sowie gemeinsam und übergreifend gedachte Mobilitätskonzepte für Stadt und Land.

Hier bieten wir zur aktiven Unterstützung unserer Landkreise, Städte und Gemeinden kostenfreie

  • individuelle und zielgerichtete Fachberatungen - gerne auch vor Ort
  • regelmäßige und aktuelle Informationsangebote
  • zielgerichtete Wissensvermittlung und Schulungen
  • direkter Austausch in großem kommunalen Netzwerk 
  • kompetente Begleitung in der Projektrealisierung

Die öffentliche Beleuchtung von Straßen, Wegen und Plätzen ist eines der Haupthemen kommunaler Energiepolitik. Kein Wunder: Über 30 Prozent des gesamten kommunalen Eigenenergiebedarfs können allein durch die Straßenbeleuchtung verursacht werden. Gleichzeitig existieren zahlreiche Möglichkeiten, Energieverbrauch und Betriebskosten der Beleuchtungsanlagen zu reduzieren und neue und effizientere Technologien versprechen in vielfacher Hinsicht Fortschritte.

Die SAENA bietet eine Vielzahl von Angeboten rund um das Thema Energieeffiziente Straßenbeleuchtung an. Neben regelmäßigen Veranstaltungen und Seminaren liefert der Digitale Planungleitfaden Straßenbeleuchtung eine Schritt-für-Schritt-Anleitung und viele wichtige weiterführende Informationen. Über Einsparpotentiale, aktuelle technische Lösungen sowie Finanzierungs- und Fördermöglichkeiten beraten wir Sie auch gerne persönlich.

 

Klimaschutz ist eine langfristig angelegte Aufgabe, die alle Bereiche einer Kommune betrifft. In diesem vielfältigen Aufgabenumfeld bewegt sich der/die Klimaschutzmanager/-in, dessen Aufgabe es ist die notwendigen kommunalen Aktivitäten zu koordinieren und zu organisieren. Meist ist ein kommunales Klimaschutzkonzeptes der erste Schritt. Es gilt einerseits die Kommunalverwaltung einzubinden und anderseits die Einwohner der Kommune mitzunehmen und Akzeptanz zu schaffen.

Gleichzeitig ist es ein vergleichweise junger Aufgabenbereich in Kommunen, die Klimaschutzmanager bewegen sich auf Neuland, Strukturen und Arbeitsabläufe sind häufig noch nicht klar definiert und eingespielt. Es gilt also Erfahrungen mit anderen Klimaschutzmanagern auszutauschen, regionale Netzwerke zu knüpfen und Kräfte bei vergleichbaren Herausforderungen zu bündeln.

Die SAENA berät zu Fördermöglichkeiten eines Klimaschutzmanagements, koordiniert regelmäßige Netzwerktreffen und unterstützt durch zahlreiche Praxiserfahrungen aus ganz Sachsen.

Die Bauherrenmappe der Sächsischen Energieagentur - SAENA GmbH ist ein Leitfaden rund um das Thema energieeffizientes Bauen und Sanieren von Wohngebäuden und unterstützt Bauherren vom Beginn der Planung bis zur Endabnahme. Der praktische Leitfaden ist als Ringordner und auch online unter Tools_Bauherrenmappe für Sachsen verfügbar! 

Die Bauherrenmappe informiert Bauherren oder die die es werden wollen unter anderem über

  • rechtliche Rahmenbedingungen
  • Planungsgrundlagen
  • Gebäudetechnik
  • aktuelle Anforderungen aus Gesetzen

 

Das Energieportal Sachsen ist eine interaktive Landkarte mit Daten und Beispielen zu aktiven Kommunen im Klimaschutz, energieeffizientem Bauen, Energieberatern, dem Stand der erneuerbaren Energien und vielen weiteren regionalen Informationen rund um Energie in Sachsen.

So finden sich im Energieportal auch die Städte, Gemeinden und Landkreise die sich erfolgreich am Euopean Energy Award beteiligen oder im kommunalen Energiemanagement aktiv sind. Eine Vielzahl an guten Beispielen verdeutlicht, wie das Thema Klimaschutz in Sachsen umgesetzt und gestaltet wird.

 

Sie möchten sich über Fördermöglichkeiten für Städte, Gemeinden oder Landkreise informieren? Wir beraten Sie gerne und vermitteln einen Überblick zu aktuellen Förderrichtlinien von Land und Bund sowie Erfahrungen bei der Antragstellung.

Nutzen Sie auch gerne unsere Fördermittelsuche um die für Sie passende Unterstützungsmöglichkeit zu finden.

Dokumente für neue KEM-Projekte

Interesse an einem KEM-Projekt?

Die SAENA unterstützt sächsische Kommunen bei der Einführung eines systematischen Energiemanagements nach dem länderübergreifendem Qualitätsstandard Kom.EMS und führt dazu seit 2012 gemeinsame Projekte mit Kommunen durch. Über 50 sächsische Städte, Gemeinde und Landkreise beschäftigen sich so seit vielen Jahren intensiv mit diesem Thema und mehr als 130 kommunale Mitarbeiter wurden in mehreren Projekten geschult und weitergebildet.

Die Sächsische Energieagentur beginnt jährlich ein weiteres Projekt zum Aufbau eines professionellen kommunalen Energiemanagement und ruft sächsische Gemeinden, Städte und Landkreise auf, sich für ein Projekt zu bewerben.

Eine finanzielle Unterstützung der Kommunen wird über die novellierte Kommunalrichtlinie des Bundes angestrebt. Dadurch wird eine Förderung von Personal- und Sachkosten mit attraktiven Fördersätzen zwischen 70 und 90 % über drei Jahre ermöglicht.

Das Bewerbungsformular sowie weitere Informationen zu Projekt, Ablauf und Förderbedinungen stehen zum Download bereit.

 

Aktuelle Meldungen für Kommunen

  • Eröffnung Ausstellung mit Staatsminister Schmidt
    16.05.2022, Meißen

    Eröffnung neue Wanderausstellung Gebäude-Energie-W(a)ende der SAENA

    Heute wurde die neue Wanderausstellung der Sächsischen Energieagentur-SAENA GmbH das erste Mal der Öffentlichkeit vorgestellt. Staatsminister Thomas Schmidt (SMR) hat die Ausstellung eröffnet und wies auf die Wichtigkeit von guten Informationen für Gebäudeeigentümer und Bauherren hin

    Mehr dazu
  • Grafik Elektromobilität in Kommunen
    27.04.2022, Dresden

    Neues Online-Angebot der SAENA hilft sächsischen Kommunen, Unternehmen und Bürgern beim Abschätzen der Kosten für Ladeinfrastruktur

    Der kostenfreie Ladeinfrastruktur-Kostenrechner ist ein neues digitales Angebot, um die Kosten für den Aufbau nicht öffentlich zugänglicher Lademöglichkeiten fundiert abzuschätzen.

    Mehr dazu
  • Wanderausstellung
    22.02.2022, Dresden

    Wanderausstellung zum Thema „Effiziente Mobilität“ an der Hochschule Zittau/Görlitz zu Gast

    Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH präsentiert die Wanderausstellung „Effiziente Mobilität“ an der Hochschule Zittau/Görlitz in Zittau. Bis zum 31.03.2022 können Interessierte die Ausstellung besichtigen.

    Mehr dazu
  • Abb.: Schematisches Szenario zum Einsatz von intelligenten Verkehrssystemen
    09.02.2022, Dresden

    SAENA erweitert Aktivitäten und Potenziale zur smarten Mobilität durch neue Partnerschaft mit ERTICO

    Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH (SAENA) ist neues Mitglied im Partnernetzwerk von ERTICO. Damit stärkt und erweitert die SAENA ihr Portfolio an Möglichkeiten zur Unterstützung der sächsischen Aktivitäten und Akteure im Themenfeld der Intelligenten Verkehrssysteme (IVS).

    Mehr dazu
  • Mobilität in Kommunen, Rathaus mit E-Fahrzeug
    08.02.2022, Dresden

    Förderung für Einstieg in ein kommunales Energiemanagement und effiziente Mobilität

    Aktuelle Infos zu neu verfügbaren Fördermitteln aus Landesmitteln des Freistaates Sachsen für die Themen "Kommunales Energiemanagement" und "Effiziente Mobilität". Was wird gefördert und in welcher Höhe – ein kurzer Überblick.

    Mehr dazu
  • Darstellung Förderung mit Geldscheinen und Taschenrechnung
    24.01.2022, Dresden

    BEG-Förderung bei der KfW umgehend gestoppt!

    News:Das BMWI teilte heute mit: „Die Bewilligung von Anträgen nach der Bundesförderung für effiziente Gebäude (BEG) der KfW wird mit sofortiger Wirkung mit einem vorläufigen Programmstopp belegt.“

    Mehr dazu
  • Rathaus Burgstädt
    20.01.2022, Dresden

    Novellierte Kommunalrichtlinie des Bundesumweltministeriums bringt frischen Wind in Kommunalen Klimaschutz

    Bis 2045 soll in Deutschland Treibhausgasneutralität hergestellt werden - so die Novelle des Bundes-Klimaschutzgesetzes. Im kommunalen Bereich liegt hierbei ein großes Potenzial.

    Mehr dazu
  • Datenanalyse
    10.01.2022, Dresden

    Energie und Kosten sparen leicht gemacht – 39 Kommunen analysierten ihre Gebäude

    39 sächsische Gemeinden, Städte und Landkreise haben in einem Projekt der Sächsischen Energieagentur die Verbräuche und Kosten der eigenen Gebäude unter die Lupe genommen und konnten dabei viele Effizienzpotentiale aufdecken.

    Mehr dazu
  • Projektlogo AzuKlim
    01.12.2021, Dresden

    „Kommunale Klimascouts“ gesucht!

    News: Azubis fit für den Klimaschutz im Endspurt! Achtung: Kommunale Auszubildende zum Mitmachen für die nächste Runde in 2022 gesucht

    Mehr dazu
  • Neuigkeiten
    30.11.2021, Dresden

    Neue Broschüre „Verminderung überflutungsbedingter Schäden an Gebäuden“

    Handlungsanleitung für private Bauherren und Gebäudeeigentümer, durch welche Maßnahmen und Konzepte, aus der Erfahrung der Überflutungsereignisse der letzten 20 Jahre, sich direkte und indirekte Folgeschäden an der Bausubstanz verringern lassen.

    Mehr dazu

Informiert bleiben – unsere Newsletter

Bitte wählen Sie mindestens einen der folgenden Newsletter aus.

Newsletter

* Diese Felder sind Pflichtfelder und müssen ausgefüllt werden.

Anrede *

Kommunen (keds)

Wärmemengenzähler

Förderung Umsetzung Energiemanagement

CO2-Messtechnik in der Verwaltung und Einführung einer automatischen Zählerstandserfasssung.

Mehr dazu
Analyse Wärmekosten

Förderung Initialberatung Energiemanagement

Energiedatenerfassung und Einstiegsberatung, Organisation in der Verwaltung und Einrichtung Energiecontrolling.

Mehr dazu
Informationssäule Mobilitätspunkt Dresden

Förderung Initialberatung Mobilität

Einstiegsberatung für Kommunen zur zukunftsfähigen und effizienten Mobilität.

Mehr dazu
Makro Schreibblock und Broschüre

Climatic Town

Informationen zum EU-Projekt "Climatic Town - Energiestadterneuerung".

Mehr dazu
Baustelle_Wohnhaus

Bauen und Sanieren

Informationen zu Initialberatungen, gesetzlichen Anforderungen und vielem mehr.

Mehr dazu
Wanderausstellung Energetische Sanierung

Wanderausstellungen

Informationen zu den Ausstellungen "Effiziente Mobilität" und "Energetische Sanierung" für Ihre Kommune.

Mehr dazu