Brennpunkt ENERGIE für Bürger

Häufig gestellte Fragen! Was ist zu tun? Was bietet SAENA an?

Egal ob Hausbesitzer oder Mieter, alle setzt die momentane Preisentwicklung bei Strom, Wärme oder an der Tankstelle unter Druck. In diesem Überblick haben wir einige oft gestellte Fragen zusammengefasst.

Wie bekomme ich ein zukunftsfähiges Heizungssystem in mein Haus?

Ansprechpartner

Stefan Vetter

Energieeffizientes Bauen

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3183 anrufen

Freia Frankenstein-Krug

Energieeffizientes Bauen

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3160 anrufen

Uwe Kluge

Energieeffizientes Bauen

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3170 anrufen

Ein erster Schritt - vor allem für Eigentümer von Gebäuden – ist es, eine langfristige Sanierungsstrategie zu finden. Dazu gehört zunächst eine Bestandsaufnahme zur:

  • 1. energetischen Qualität der Gebäudehülle
  • 2. Effizienz der Bestandsheizung
  • 3. Wärmeverteilung und -übergabe

Fast jedes zukunftsfähige Heizungssystem benötigt für eine hohe Effizienz und niedrige Betriebskosten geringe Vorlauftemperaturen. Dies wird erreicht durch eine gut gedämmte Gebäudehülle und eine entsprechend ausgelegte Fußbodenheizung oder aber auch große Heizkörper.

Im Regelfall werden immer wieder bestimmte Bauteile am Gebäude erneuert. Hier gilt es diese Maßnahmen weit im Voraus zu denken und die Dämmmaßnahmen und Abhängigkeiten, wie z.B. notwendige Dachüberstände für die Fassadendämmung, zu berücksichtigen. Maßnahmen, wie die Kellerdecken- oder Geschossdeckendämmung sind teilweise in Eigenleistung umsetzbar bzw. nicht ganz so kostenintensiv.

Wenn einige der Maßnahmen erst in entfernter Zukunft geplant sind, lässt sich eine Heizungsanlage auch bivalent, z.B. aus altem Ölkessel und neuer Wärmepumpe realisieren. So wird der Verbrauch fossiler Energieträger erheblich reduziert.

SAENA unterstützt mit einer Erstberatung. Im Weiteren kann ein Energieberater konkrete Unterstützung vor Ort anbieten und Handlungsschritte herausarbeiten.

Wie kann ich meine Kraftstoffkosten reduzieren?

Ansprechpartner

Björn Wagner

Kommunaler Klimaschutz
Effiziente Mobilität

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3169 anrufen

Martin Grismajer

Elektromobilität

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3162 anrufen

Die hohen Rohölpreise merkt natürlich jeder Autofahrer an der Tankstelle. Verschiedene Apps bieten die Möglichkeit Kraftstoffpreise zu vergleichen und damit auch diese Kosten zu senken.

Wer gerade über die Anschaffung eines neuen Fahrzeugs nachdenkt, sollte natürlich den Kraftstoffverbrauch oder das Antriebskonzept hinterfragen. Und allgemein gilt: je größer und schwerer ein Fahrzeug ist, je mehr Kraftstoff (egal ob Strom oder Benzin) wird benötigt. Die regelmäße Wartung des Fahrzeugs trägt auch zu einem niedrigen Kraftstoffverbrauch bei.

Als letzte Empfehlung steht der allseits bekannte Verzicht auf das Auto. Dabei ist aber nicht der vollständige Verzicht gemeint, sondern die Reduktion auf notwendige Fahrten sowie die Nutzung öffentlicher Verkehrsmittel, Fahrrad oder die Bildung von Mitfahrgemeinschaften. Wir zeigen Ihnen die Möglichkeiten gern in einem Gespräch gern auf.

Was kann ich als Mieter gegen die hohen Energiepreise unternehmen?

Ansprechpartner

Gregor Hillebrand-Kandzia

Kommunales Energiemanagement

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3192 anrufen

Mieter haben weniger Einflussmöglichkeiten auf den Energieverbrauch oder die Erzeugungsart, als ein Eigentümer. Wichtig sind 6 Ansatzpunkte in den Blick zu nehmen:

  1. Raumtemperatur minimieren (in den Wohnräumen 20-21°C im Bad etwas wärmer)
  2. Warmwasserverbrauch senken (sparsame Duschköpfe, Wasserspareinsätze am Wasserhahn)
  3. Richtig Lüften (2-4 mal am Tag ca. 5 min querlüften, Heizung abdrehen)
  4. Bei Elektrogeräten Standby-Verbräuche vermeiden, Wasch- und Spülgänge (Waschmaschine und Geschirrspüler) bei niedrigen Temperaturen.
  5. Den Ersatz alter Elektrogeräte durch sparsamere Elektrogeräte (z.B. Kühlschrank) prüfen. Das EU-Energielabel ist für die Auswahl energiesparender Geräte eine gute Hilfe.
  6. Mit dem Vermieter sprechen, ob sinnvolle und rentierliche Maßnahmen an Heizung oder Gebäudehülle zur Energieeinsparung möglich sind.

 

Broschüren die Sie interessieren könnten - im Shop bestellbar

  • Bauherrenmappe als Ordner

    Bauherrenmappe

    Die Bauherrenmappe ist ein Leitfaden rund um die Themen energieeffizientes Bauen und Sanieren von Wohngebäuden und unterstützt Bauherren vom Beginn der Planung bis zur Endabnahme.

  • Mann nimmt sich im Sessel eine Auszeit

    Auszeit-Energie sparen, Kosten senken, Umwelt schützen

    Diese handliche Broschüre „Auszeit!“ unterstützt private Haushalte dabei, den eigenen Strom- und Wärmeverbrauch sowie die Kosten zu reduzieren. Die komplett überarbeitete und aktualisierte Broschüre umfasst die Themen Beleuchtung, Elektrogeräte, Warmwasser, Heizen und Lüften.

Unsere Angebote für Sie!

  • Für die Beantwortung Ihrer persönlichen Fragen in den Themenfeldern Energie und Klimaschutz nutzen Sie gern unsere kostenfreien Informations- und Beratungsangebote. Einen ersten Einstieg ermöglicht Ihnen unsere Webseite.
  • Zudem stehen Ihnen unsere Fachexperten gern für eine Initial-, Fach- und Fördermittelberatung zur Verfügung - per Telefon, E-Mail, Online oder auch persönlich in unseren Beratungsräumen.
  • Mit unseren Veranstaltungen bereiten wir energie- und klimaschutzrelevante Themenstellungen gemeinsam mit unseren Partnern für Sie auf.
  • Auch unsere Infothek mit einer Vielzahl an Broschüren, Kurzfilmen und Vorträgen soll Sie bei Ihrem Vorhaben unterstützen. Unsere thematischen Newsletter halten Sie auf dem aktuellen Stand.
  • Im Netzwerk Energie-Experten Sachsen finden Sie Fachleute und kompetente Partner aus den Bereichen Energieberatung, Handwerk, Energieeffizienz oder Erneuerbare Energien. Gute Praxisbeispiele verschiedener energie- und klimaschutzrelevanter Themengebiete ergänzen unser Portfolio und geben einen Einblick in die Energieaktivitäten in Sachsen.
Projektlogo

Kostenfreier Stromspar-Check für Haushalte mit niedrigem Einkommen

Wer bekommt den kostenfreien Stromspar-Check?

Beziehen Sie Arbeitslosengeld II, Sozialhilfe oder Wohngeld? Beziehen Sie eine geringe Rente oder Kinderzuschlag? Liegt Ihr Einkommen unter dem Pfändungsfreibetrag? Dann können Sie am Stromspar-Check teilnehmen! 

Standorte in Sachsen

Delitzsch/Bad Düben/Eilenburg
Caritasverband im Bistum Magdeburg e. V.
03493 8266-38
stromsparcheck@caritas-bitterfeld.de
https://www.caritas-magdeburg.de/unsere-hilfe-beratung/caritas-vor-ort/dekanate-im-bistum-magdeburg/dekanat-dessau/bitterfeld/stromspar-check/

Chemnitz
Caritasverband Chemnitz e. V.
Markusstraße 17
09130 Chemnitz
Tel.: 0371 39898463 oder 0179 4185124 u. 0176 58856937 (wir rufen zurück)
stromsparcheck@caritas-chemnitz.de
https://www.caritas-chemnitz.de/angebote/stromspar-check/stromspar-check

Dresden
Dresden - SAPOS gemeinnützige GmbH
bei Bürgerinitiative Dresden-Prohlis e. V.
Prohliser Allee 33 (Hintereingang)
01239 Dresden
Tel.: 0174 2301802 (auch SMS, wir rufen zurück)
ssh@sapos-goerlitz.de
http://sapos-goerlitz.de/index.php/projekte/stromspar.html

Görlitz
Görlitz (Stadt und Landkreis) - SAPOS gemeinnützige GmbH
Heilige-Grab-Straße 69
02828 Görlitz
Tel.: 03581 318890
ssh@sapos-goerlitz.de
http://sapos-goerlitz.de/index.php/projekte/stromspar.html

Leipzig
Caritasverband Leipzig e. V.
Ruth-Pfau-Straße 2 (Ecke Nonnenmühlgasse)
04107 Leipzig
Tel.: 0341 96361-57 oder -20 (Zentrale)
Mobil: 0176 43304840 und 0157 58166206 (auch SMS)
stromspar-check@caritas-leipzig.de
https://www.caritas-leipzig.de/hilfeundberatung/sozialenotlagen/stromsparcheck/stromspar-check

Löbau
SAPOS gemeinnützige GmbH
Friedhofstraße 7
02708 Löbau
Tel.: 03585 861520
ssh-zittau@sapos-goerlitz.de
http://sapos-goerlitz.de/index.php/projekte/stromspar.html

Meißen
Meißen - SAPOS gemeinnützige GmbH
Neugasse 25
01662 Meißen
Tel.: 01511 5953859 (auch SMS; wir rufen zurück)
ssh-meissen@sapos-goerlitz.de
http://sapos-goerlitz.de/index.php/projekte/stromspar.html

Pirna
Pirna und Landkreis Sächsische Schweiz-Osterzgebirge – SAPOS gemeinnützige GmbH
Hauptstraße 4
01796 Pirna
Tel.: 0170 7628846 (auch SMS; wir rufen gern zurück)
ssh-pirna@sapos-goerlitz.de
http://sapos-goerlitz.de/index.php/projekte/stromspar.html

Plauen
Vogtlandkreis – Fördergesellschaft für berufliche Bildung Plauen-Vogtland e. V.
Dobenaustraße 80
08523 Plauen
Tel.: 03741 126304
jahn@fg-bildung.de
https://www.fg-bildung.de/

Zittau
Zittau – SAPOS gemeinnützige GmbH Görlitz
Friedensstraße 17
02763 Zittau
Tel.: 03583 670143
ssh-zittau@sapos-goerlitz.de
http://sapos-goerlitz.de/index.php/projekte/stromspar.html