Branchenforum Sachsen 2020

Branchenforum Sachsen

Energie-Effizienz-Strategie 2020

Energie und Wertschöpfung - in Kreisläufen denken!

Was verbindet Sie mit anderen Branchen? Es sind vor allem fortschrittliches und technologieorientiertes Denken, zukünftige Preisentwicklungen und die rechtlichen Rahmenbedingungen. Ob Konzern, Automobilzulieferer, Dienstleister oder Handwerk – Ihren Wertschöpfungsketten und Produkten liegt ein effizienter Einsatz von Ressourcen und Energien zu Grunde. Als vielversprechender Ansatz gilt der Wertewandel hin zu „zirkulären“ Strategien.

  • Welche Effekte hat dies auf bestehende und zukünftige Geschäftsfelder?
  • Was bedeutet Wachstum in einem zirkulären Wirtschaftssystem und welchen Beitrag leisten Energiekonsum, Produktion und Mobilität?
  • Wie kann meine Firma künftig noch effizienter produzieren und dabei gleichzeitig den eigenen „Carbon Footprint“ verbessern?
  • Welche neuen Technologien und Verfahren profitieren vom wachsenden Umweltbewusstsein?

Diese und weitere Fragen wurden gemeinsam mit den geladenen Experten erörtert.

Die Fortsetzung der Veranstaltung ist für Frühjahr 2021 geplant.

Ansprechpartner

Marc Postpieszala

Energie in Unternehmen

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3163 anrufen

Marcus Köbe

Elektromobilität

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3157 anrufen

Franziska Tennhardt

Energie in Unternehmen

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910-3172 anrufen

Thomas Wendland

Energieforschung

E-Mail schreiben Jetzt 0351 4910 3195 anrufen

Aufzeichnungen der Foren

Thumbnail BF1

Forum 1

CO2-Zertifizierung – zwischen Image und Zukunftsstrategie (14.07.2020)

Mehr dazu
Thumbnail BF2

Forum 2

Wertschöpfungspotenziale vernetzter Elektrofahrzeuge (08.09.2020)

Mehr dazu
Thumbnail BF3

Forum 3

Energieeffiziente Produktion und Logistik (15.09.2020)

Mehr dazu
Thumbnail BF4

Forum 4

Ressourcen- und Energieeffizienz gemeinsam denken! (22.09.2020)

Mehr dazu

Susanne R. Schubert moderiert die Gesprächsrunde der eingeladenen Expertinnen und Experten:

  • Vorträge

Staatssekretär im Sächsischen Ministerium für Energie, Klimaschutz, Umwelt und Landwirtschaft
Dr. Gerd Lippold
Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH
Dr. Tilman Werner
KfW Bankengruppe, Nachhaltigkeit / Sustainable Finance
Bettina Dorendorf
Deutsches Zentrum für Luft- und Raumfahrt e.V. (DLR) – Institut für CO2-arme Industrieprozesse
Prof. Dr. Uwe Riedel
Fraunhofer-Institut für Keramische Technologien und Systeme IKTS
Dr.-Ing. Mareike Wolter
Fraunhofer-Institut für Werkzeugmaschinen und Umformtechnik IWU, Abteilung „Zukunftsfabrik“
Mark Richter

Ab 2021 wird in Deutschland eine CO2-Bepreisung für die Bereiche Wärme und Verkehr eingeführt. Über einen nationalen CO2-Emissionshandel erhält der Ausstoß von Treibhausgasen beim Heizen und Autofahren einen Preis. Im Forum wurde mit Experten und den Teilnehmern darüber disktutiert inwieweit das Thema Klimaneutralität in der Industrie schon eine Rolle spielt und was darunter zu verstehen ist. Außerdem wurden auch näher auf Zertifizierungsprozesse eingegangen und welche Komprisse für die Wirtschaft geschlossen werden könnten.

Vorträge

  • Sustainability Consultant, Markus Will
  • Fokus Zukunft GmbH & Co. KG, Gregory Endres
  • Wernesgrüner Brauerei GmbH, Dr. Marc Kusche
  • GL Gießerei Lößnitz GmbH, Max Jankowsky

Den Film zur Allianz für Entwicklung und Klima vom Bundesministerium für wirtschaftliche Zusammenarbeit und Entwicklung finden Sie hier

Im Forum wurden Wertschöpfungspotenziale neuer Fahrzeug- und Infrastrukturkomponenten besprochen sowie Fertigungsverfahren und Forschungsergebnisse vorgestellt. Es wurde über zukünftige Geschäftsfeldern, wie u.a. Batterie, Elektrik/Elektronik und dem Automatisierten & Vernetzten Fahren informiert. Die Teilnehmenden konnten so gemeinsam mit den Referierenden die Chancen & Risiken der Wertschöpfung und ihre Ansätze für eine funktionierende Kreislaufwirtschaft erörtern.

Vorträge

  • Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr,  Christoph Zimmer-Conrad & Dr. Stefan Illgen
  • fka GmbH, Christian Harter
  • DRÄXLMAIER Group, Dr. Martin Gall
  • Fraunhofer IKTS, Dr. Mareike Wolter
  • Additive Drives GmbH, Philipp Arnold
  • TU Dresden, Dr. Steffen Kutter
  • IAV GmbH, Mirko Taubenreuther
  • Infineon Technologies Dresden GmbH & Co. KG, Dr. Norbert Thyssen

Umfrageergebnisse

Anhand von Praxisbeispielen wurden mögliche wirtschaftliche Energieeffizienzpotentiale in Unternehmen erläutern. Dabei wurde auf eine intelligente Verknüpfung zwischen Erzeugung, Verteilung und Verbrauch eingegangen. Zusätzlich wurde sich mit Energieeffizienz in Gebäuden auseinandergesetzt und verschiedene Möglichkeiten von Einsparpotenzialen näher mit den Teilnehmern diskutiert.

Vorträge

Hier finden Sie den Link zum Industrial Symbiosis - Selbsttest.

In der moderierten Gesprächsrunde mit Experten aus Forschung und Wirtschaft wurde das Thema aus verschiedenen Perspektiven beleuchtet. Angefangen von der Frage welchen Einfluss das Kriterium "zirkuläres Wirtschaften" auf den Produktentwicklungsprozess  und das finale Produkt hat, über Möglichkeiten einer nachhaltigen Ressourcengewinnung bis hin zu Herausforderungen im Zusammenhang mit dem Recycling von Photovoltaikmodulen und Batterien. Auch technologische Möglichkeiten des Kunststoffrecyclings haben eine Rolle gespielt.

Vorträge

 Umfrageergebnisse