Kommunen

  • EU-Projekt CLIMATIC TOWN

    Effektive und dauerhafte Energieeinsparungen in Kommunen erfordern viel Wissen und Planung. Einfacher ist es, wenn man die Erfahrungen anderer nutzen kann. Der grenzüberschreitende Erfahrungsaustausch zur Energieeffizienz und der Austausch guter Praktiken helfen Kommunen in Niederschlesien und Sachsen bei der Implementierung energiesparenden Maßnahmen.

  • Straßenbeleuchtung

    Screenshot der Startseite Digitaler Planungsleitfaden Straßenbeleuchtung

     

    Der Digitale Planungsleitfaden dient als umfassende Planungshilfe für sächsische Kommunen zu den Themen Einsparpotential, Lösungen und Finanzierung einer energieeffizienten Straßenbeleuchtung.

     

  • Logo digitale Bauherrenmappe

    Die Sächsische Bauherrenmappe ist ein Leitfaden rund um das Thema energieeffizientes Bauen und Sanieren von Wohngebäuden

     

    • vom Planungsbeginn bis zur Endabnahme,
    • auch online verfügbar.
  • Energieeffizienz in Kommunen

    Gruppenbild Auszeichnungsveranstaltung 2016
    Sie erhalten umfangreiche Informationen zur Steigerung der Energieeffizienz und der Gestaltung einer zukunftsfähigen Energieversorgung in den Kommunen.
  • Die zehn eea-Kommunen mit Staatsmiinister Thomas Schmidt
    06.11.2017, Dresden

    10. Jahrestagung Kommunaler Energie-Dialog Sachsen

    (Herausgeber SMUL)Schmidt verleiht zehn European Energy Awards für erfolgreiche Klimaschutzarbeit; zwei Kommunen für Klimaanpassung geehrt
    Umweltminister Thomas Schmidt hat heute (6. November 2017) auf der 10. Jahrestagung des „Kommunalen Energie-Dialog Sachsen“ im Dresdener Hygienemuseum zehn sächsische Kommunen mit dem European Energy Award (EEA) für erfolgreiche Klimaschutzarbeit ausgezeichnet. Darüber hinaus wurden erstmalig zwei Modellkommunen für ihre Aktivitäten auf dem Gebiet der Klimaanpassung geehrt und erhielten die Anerkennungsurkunden des European Climate Award (ECA).

  • Seit Ende 2016 wird an 9 sächsischen Schulen in Zwickau, Flöha, Hoyerswerda, Bad Düben, Niesky, Limbach-Oberfrohna, Oelsnitz/Erzgebirge, Klipphausen und Gröditz kräftig Energie gespart und gleichzeitig Geld damit verdient. Die Schulen beteiligen sich an einem sogenannten fifty-fifty-Projekt, bei dem es darum geht Energiekosten zu sparen und bis zu 50% der Einsparungen an die jeweilige Schule auszuzahlen.