03.11.201509:00 Uhr bis 17:00 Uhr

8. Jahrestagung Kommunaler Energie-Dialog Sachsen

Inhalte

Beschreibung

Nutzen Sie die Gelegenheit zum Informations- und Erfahrungsaustausch mit nationalen und internationalen Vertretern rund um die Themen effizientere Energienutzung, verstärkter Einsatz erneuerbarer Energien und Klimaschutz.

Anregende Sichtweisen zur Notwendigkeit eines globalen Klimaschutzes und der verantwortungsvollen Rolle der Städte und Gemeinden eröffnen das Tagungsprogramm, gefolgt von konkreten Erfolgsbeispielen aus europäischen Kommunen. In diesem Jahr findet neben der Auszeichnung der sächsischen Städte und Gemeinden mit dem European Energy Award (eea) durch den sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft zum ersten Mal in Sachsen die feierliche Auszeichnung aller europäischen eea-GOLD Kommunen durch das Internationale Forum des eea statt. Nach diesen feierlichen Höhepunkten widmet sich der Nachmittag einem breiten Spektrum von Erfahrungen und fachlichen Themen.

Termin: 03.11.2015 09:00 bis 17:00

Veranstaltungsort

Name:
Leipziger KUBUS
Straße:
Permoserstraße 15
PLZ und Ort:
04318 Leipzig

Ansprechpartner

Name:
Antje Fritzsche
Telefon:
0351 4910-3173
E-Mail:
antje.fritzsche@saena.de
Name:
Diana Lehmann
Telefon:
0351 4910-3178
E-Mail:
diana.lehmann@saena.de

Unterlagen

Hier finden Sie einige Bilder der Veranstaltung:

Plenarteil und Impressionen der Jahrestagung

ausgezeichnete sächsiche Kommunen

internationale Kommunen des European Energy Award GOLD

Einen Filmzusammenschnitt des Tages mit Interviews können Sie sich hier in der rechten Spalte ansehen.

 

Vorträge der Veranstaltung

Plenar: 8. Jahrestagung "Kommunaler Energie Dialog Sachsen"

1. Fachrunde: Erfahrungsaustausch eea-GOLD-Kommunen

2. Fachrunde: Die energieeffiziente Kommune - Möglichkeiten und Pflichten

3. Fachrunde: Erneuerbare Energien - kommunale Einflussmöglichkeiten

4. Fachrunde: Elektromobilität in der öffentlichen Verwaltung

5. Fachrunde: Förderung für den Klimaschutz

Ablauf

09:00 – 09:30 Uhr      Anmeldung
09:30 – 09:35 Uhr      Moderation, Stephan Bischof, mdr
                                     Begrüßung, Christian Micksch, Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH

09:35 – 10:15 Uhr     Globale Vision - lokale Umsetzung. Erfahrungen, Schwierigkeiten und Verantwortung für die
                                    Zukunft.
                                    Andreas Huber, Deutsche Gesellschaft Club of Rome


10:15 – 10:55 Uhr     Kommunen auf dem richtigen Weg. Energieeffizienz - Schlüssel für mehr Klimaschutz
                                    Franz-Reinhard Habbel, DStGB-Sprecher und Beigeordneter


10:55 – 11:20 Uhr     Erfolgreich als Gemeinde durch nachhaltiges Handeln - trotz kleinem Budget
                                    Georg Moosbrugger, ehem. Bürgermeister Gemeinde Langenegg, Vorarlberg


11:20 – 11:40 Uhr      Leipzig - auf dem Weg zur Hauptstadt der Energiewende
                                    Heiko Rosenthal, Bürgermeister für Umwelt, Ordnung, Sport, Stadt Leipzig


11:45 – 13:15 Uhr     Mittagessen


13:15 – 14:00 Uhr     Grußwort Ursula Stämmer-Horst und Dr. Armand Dütz, Vorstand Forum European Energy
                                    Award e.V.

                                    Auszeichnung europäischer Kommunen mit dem European Energy Award GOLD durch den
                                    Vorstand Forum European Energy Award e.V.


14:00 – 14:30 Uhr    Grußwort Thomas Schmidt, Sächsischer Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft

                                   Auszeichnung sächsischer Kommunen mit dem European Energy Award durch den
                                   Sächsischen Staatsminister für Umwelt und Landwirtschaft


14:30 – 15:00 Uhr    Kaffeepause und Presse
15:00 – 17:00 Uhr    Fachrunden

Fachrunde 1 - Erfahrungsaustausch eea-GOLD-Kommunen
Fachrunde 2 - Die energieeffiziente Kommune - Möglichkeiten und Pflichten
Fachrunde 3 - Erneuerbaren Energien - kommunale Einflussmöglichkeiten
Fachrunde 4 - Elektromobilität in der öffentlichen Verwaltung
Fachrunde 5 - Förderung für den Klimaschutz

ca. 17:00 Uhr            Ende der Veranstaltung