31.05.201815:30 Uhr bis 18:00 Uhr

Praxisdialog „Vollzug bei der Untersuchung von Energieausweisen und Inspektionsberichten von Klimaanlagen in Sachsen“

Inhalte

Beschreibung

Wollten Sie schon immer einmal wissen, ob und wie Energieausweise in Sachsen geprüft werden? Welche Ergebnisse dabei herauskommen? Was der Energieausweisersteller seinem Bauherren schuldet? Diese und weitere Fragen, die sie bewegen, möchten wir Ende Mai mit Ihnen und den geladenen Experten auf einer Podiumsdiskussion diskutieren.

Mit der Novellierung der Energieeinsparverordnung (EnEV) 2013 wurden die Vorgaben aus der Europäischen Gebäuderichtlinie 2010 in nationales Recht umgesetzt und die Bedeutung des Energieausweises gestärkt. Für Stichprobenkontrollen von Energieausweisen und Inspektionsberichten über Klimaanlagen zur Erfüllung entsprechender Berichtspflichten der Mitgliedsländer wurden behördliche Kontrollsysteme in Bund und Ländern eingeführt. Sachsen schaffte seine Kontrollstelle Ende 2016, angesiedelt in der Landesstelle für Bautechnik bei der Landesdirektion Leipzig. Gemäß §26f EnEV hatten die Länder der Bundesregierung erstmalig zum 01.März 2017 über die wesentlichen Erfahrungen mit den Stichprobenkontrollen zu berichten, u.a. werden Ergebnisse aus diesem Bericht auf unserer Dialogveranstaltung vorgestellt und mit Ihnen diskutiert.

Die Veranstaltung ist eine gemeinsame Veranstaltung der SAENA und des GIH Sachsen.

Sie richtet sich an Architekten, Ingenieure und Energieberater sowie andere interessierte Experten der Baubranche und wurde zur Anerkennung für die Eintragung bzw. Verlängerung der Energieeffizienz-Expertenliste für Förderprogramme des Bundes mit 2 UE angemeldet. Teilnahmebestätigungen werden am Ende der Veranstaltung ausgereicht.

Termin: 31.05.2018 15:30 bis 18:00

Veranstaltungsort

Name:
Mediencampus Villa Ida
Straße:
Poetenweg 28
PLZ und Ort:
04155 Leipzig

Ansprechpartner

Name:
Freia Frankenstein-Krug
Telefon:
0351 4910-3160
E-Mail:
freia.frankenstein-krug@saena.de

Ablauf

ab 15 Uhr Ankunft der Teilnehmer zum Begrüßungskaffee

Beginn 15.30 Uhr mit zwei  Impulsvorträgen:

Die Energieeinsparverordnung in Sachsen im Spannungsfeld zwischen Anforderungen und Umsetzung

1. Eine Untersuchung von Energieausweisen im Rahmen des EU-Projektes RIEEB 2012

Dipl.-Ing. (FH) Stefan Vetter, Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH

2. Erfahrungen der Kontrollstelle für Energieausweise und Inspektionsberichte über Klimaanlagen seit Ende 2016 in Sachsen

Dipl.-Ing. Martin Wagner, Landesdirektion Sachsen, Landesstelle für Bautechnik, Kontrollstelle EnEV

 

Die SAENA moderiert die anschließende Podiumsdiskussion und lädt alle Veranstaltungsteilnehmer ein, mit unseren Diskutanten ins Gespräch zu kommen.

Dafür haben wir eingeladen:

Dipl.-Ing. Martin Wagner, Landesdirektion Sachsen, Landesstelle für Bautechnik, Kontrollstelle EnEV

Prof. Dr.-Ing. Bert Oschatz, ITG Institut für Technische Gebäudeausrüstung Dresden

Dipl.-Ing. Bernd Augsburg, Sächsisches Staatsministerium des Innern, Referat Bautechnik, Bauordnungsrecht

Dipl.-Ing. (FH) Sven Schubert, Staatsbetrieb Sächsisches Immobilien und Baumanagement

gegen 18.00 Uhr Ende der Veranstaltung