21.02.2020, Dresden

Sachsens Schulen werden digital und achten auf Energieeffizienz!

Eineurostücke

In Schulen und Kommunen wird es in den kommenden Jahren zu einem erheblichen Ausbau der Informationstechnologie und zu einer vermehrten Nutzung digitaler Medien kommen. Allein in Sachsen stehen Schulen 250 Millionen Euro Fördermittel für die Infrastruktur und Ausstattung zur Verfügung. Neben dem Aufbau einer sicheren und zukunftsfähigen digitalen Infrastruktur, spielen aber auch die Folgekosten eine wichtige Rolle. Über Möglichkeiten und Herausforderungen informierte die Sächsische Energieagentur am vergangenen Mittwoch in der Sächsischen Aufbaubank in Dresden.

Einsparmöglichkeiten durch moderne Technik

Digitalisierung ist nicht gleichbedeutend mit steigenden Energieverbräuchen und -kosten – so könnte das Fazit der Veranstaltung „Energieeffiziente IT an Schulen“ sein. Mehr als 100 kommunale Vertreter, Dienstleister und Schulpersonal haben sich am vergangenen Mittwoch über die praktischen Möglichkeiten und Potentiale einer effizienten IT-Infrastruktur an Schulen, aber auch mit den damit verbundenen Herausforderungen und Hürden informiert. Vorbildliche und konkrete Beispiele aus sächsischen Schulen und Kommunen wurden vorgestellt und konnten direkt mit den Angeboten der Förderung verknüpft werden.

250 Millionen Euro für sächsische Schulen

Denn über den DigitalPakt und die Richtlinie Digitale Schulen stehen sächsischen Kommunen 250 Millionen Euro bis 2024 zur Verfügung. Vorrangig ist das Geld für die Schaffung von Grundlagen der digitalen Infrastruktur gedacht, wie zum Beispiel Verkabelungen, Schulserver und WLAN-Netzwerke. Aber auch Endgeräte, wie Laptops, Tablets oder digitale Tafeln können gefördert werden. Dabei wurde auf eine einfache Antragsmöglichkeiten geachtet. Jedem Schulträger wird hierbei ein festes Budget zugeordnet, das spätestens bis zum 30. Juni 2020 mit einem konkreten Antrag für seine Schulen untersetzt werden muss.

Weiterführende Links:

Vorträge zur Veranstaltung

Förderung SAB:

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und
Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank – Förderbank –.

Ansprechpartner:

Sächsische Aufbaubank – Förderbank –
Gunther Hörichs
Telefon: 0351 4910 4260
E-Mail: gunther.hoerichs@sab.sachsen.de

Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH
Gregor Hillebrand-Kandzia
Telefon: 0351 4910-3192
E-Mail: gregor.hillebrand-kandzia@saena.de