27.03.2018 - 27.03.2018, Dresden

Neuer Kurzfilm der SAENA zeigt Gründe und Lösungen

Schimmelpilzwachstum an Gebäude und Wohnbereich kann zu Schäden an der Baukonstruktion und zu Gesundheitsbeeinträchtigungen führen. Besonders in und nach der kalten Jahreszeit findet sich dieses Problem an den Bauteiloberflächen. Welche Ursachen ihn hervorrufen können und was geeignete Gegenmaßnahmen sind, zeigt der neuer Kurzfilm „Feuchteschutz von Gebäuden - Schimmel vermeiden!“ der Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH unter www.saena.de.

Typische Stellen im Wohnbereich sind Fensterlaibungen, Nischen, Silikonfugen im Bad, Außenwandecken und Außenwandflächen hinter Möbeln. Das Schimmelwachstum kann aber auch im Verborgenen entstehen und fällt erst durch einen modrigen Geruch auf. Von den Bewohnern wird der Schimmelbefall oft erst bemerkt, wenn dunkle Flecken in sichtbaren Bereichen entstehen oder wenn Möbel abgerückt werden, die direkt an Außenwänden stehen.

 

Ein Schimmelpilz entsteht aus in der Luft befindlichen Pilzsporen, die auf dem betroffenen Bauteil eine gute Lebensgrundlage finden (ausreichende Feuchtigkeit in Verbindung mit geeignetem Nährboden, wie beispielsweise Raufasertapete). Für die Beseitigung, besonders bei größeren Schadfällen, sollte immer ein qualifizierter Sachverständiger hinzugezogen werden. Im Handel erhältliche Sprays oder Farben, die den Befall nur optisch kaschieren sind nicht zu empfehlen. Nur die Identifikation und Bekämpfung der Ursachen sorgt für eine dauerhafte Lösung.

 

Die Architekten und Ingenieure der Sächsischen Energieagentur beraten Sie gern individuell, kostenfrei und unabhängig über das Beratertelefon: 0351 4910-3179.
Neben dem Film zum Thema Schimmel gibt es fünf weitere Filme zu den Themen „Fenstermontage im Altbau“, Luftdichtheit Gebäude - Blower-Door-Test“,  „Innendämmung im Altbau“, „Außendämmung mit Mineralwolle“, „Einblasdämmung im Dach“ unter http://www.saena.de/thermische-gebaeudehuelle.html.

 

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und

Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige

Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und

die Sächsische Aufbaubank – Förderbank –.

 

Ansprechpartner:Sächsische Energieagentur - SAENA GmbHStefan VetterTelefon: 0351 4910-3183E-Mail: stefan.vetter@saena.de  Pressekontakt:Sächsische Energieagentur - SAENA GmbHSilke-Andrea Gerlach/Melanie SterczewskiTelefon: 0351 4910-3164/3165E-Mail: info@saena.de

Ansprechpartner:

Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH

Stefan Vetter

Telefon: 0351 4910-3183

E-Mail: stefan.vetter@saena.de