04.01.2019, Dresden

Schimmelbildung und Feuchteschutz – kostenfreies Kompaktseminar für Jedermann am 15.01.2019 in Markkleeberg

Feuchte- oder Schimmelpilzschäden in Gebäuden sind oft die Ursache für Beanstandungen und von gerichtlichen Auseinandersetzungen zwischen dem Bauherren und der Baufirma bzw. dem Planer. Besonders schwierig sind dabei die Feststellung der Schadensursache und des Verursachers. Am 15.01.2019 können sich Mieter, Wohnungseigentümer und Mitwirkende in der Baubranche ab 16.00 Uhr in dem kostenfreien Kompaktseminar „Feuchteschutz in Wohnungsbau“ in Markkleeberg (Hotel Markkleeberger Hof, Städtelner Straße 122) statt. Veranstalter sind die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH und der Sächsische Baugewerbeverband e. V.. Um eine Anmeldung wird gebeten.

Schäden an der Bausubstanz beispielsweise durch von außen eindringende Feuchtigkeit oder auch durch Kondensatbildung im Bauteilinneren oder auf dessen Oberfläche entstehen. Die heutigen hohen Wärmeschutzanforderungen in Kombination mit der geforderten luftdichten Bauweise, erfordern gute Kenntnisse zum Feuchteschutz und zum richtigen Lüften von Wohnräumen von allen am Bau Tätigen oder Beratenden. Darüber und über Vieles mehr wird im dreistündigen Seminar informiert. Die Teilnehmer können in direkten Austausch mit den Schimmel-Experten treten.

Die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH ist das unabhängige Kompetenz- und Beratungszentrum zu den Themen erneuerbare Energien, zukunftsfähige Energieversorgung und Energieeffizienz. Gesellschafter sind der Freistaat Sachsen und die Sächsische Aufbaubank - Förderbank -.

Weitere Informationen gibt es unter www.saena.de/veranstaltungen.

 

Fachlicher Ansprechpartner:
Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH
Stefan Vetter
Telefon: 0351 4910-3183
E-Mail: stefan.vetter@saena.de