Projekte Intelligente Verkehrssysteme

REMAS - Ressourcenmanagementsystem für hochautomatisierte urbane Verkehre

Laufzeit 01.09.2015 bis 31.08.2019

Zuschüsse i. H. v. rd. 2,4 Mio € (Projektvolumen 3,7 Mio €) im Rahmen der sächsischen EFRE-Technologieförderung 2014-2020

Partner 11 Verbundpartner (Fh IVI, NXP Semiconductors Germany GmbH, IAV GmbH, TechniSat Digital GmbH, FSD GmbH, Mugler AG, dresden elektronik GmbH, TUD Lehrstuhl für Verkehrsleitsysteme und Prozessautomatisierung VLP, TUD Lehrstuhl Fahrzeugmechatronik, TUC Professur für Nachrichtentechnik, Institut für vernetzte Mobilität) und 1 assoziierter Partner (LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen mbH)

Inhalt Koordination und Zusammenführung der Fachprojekte mit ihren Entwicklungs-, Ausrüstungs-, Erprobungsaktivitäten zu einem gesamthaften IVS-Pilotsystem in Sachsen; Entwicklung von Grundlagen und Verfahren für ein umfassendes IVS-Ressourcenmanagement im Rahmen der Initiative „Synchrone Mobilität 2023“.

Weitere Projektbeispiele aus Sachsen oder mit Beteiligung sächsischer Partner:

  • AULA: automatisiertes Laden autonomer Elektrofahrzeuge m. automatischer Ladetechnologie
  • SYNCAR: Synchronisiertes automatisiertes Fahren in urbanen Räumen
  • IVS-KOM: IVS-Kommunikationsmodul für DAB+ und LTE
  • HarmonizeDD: Gesamtsystems zur Unterstützung hochautomatisierter sowie konventioneller Fahrzeuge
  • Sepia: Szenarien-basierte Plattform zur Inspektion Automatisierter Fahrfunktionen
  • AutoFIPS: Studie: Automatisiertes Fahren in peripheren Siedlungsstrukturen

 

  • eJIT: Just-in-Time-Logistiksystem auf elektromobiler Basis
  • AutoTruck: Vollautomatischer Verteiler-Lkw für Automatisierungszonen