Kompetenzstelle Effiziente Mobilität

Aufgaben der Kompetenzstelle sind:

  • Koordinierung sächsischer Aktivitäten und Projekte in den Bereichen Intelligente Verkehrssysteme und Elektromobilität
  • Kompetenter Ansprechpartner für alle sächsischen Unternehmen, Bürgerinnen und Bürger, aber auch für Multiplikatoren und Politik
  • Aufbau und Pflege von Netzwerken
  • Kontinuierliche Analyse des Marktes und neuer Technologien
  • Öffentlichkeitsarbeit in den Themenfeldern Elektromobilität und Intelligente Verkehrssysteme
  • Zusammenarbeit mit sächsischen Hochschul- und Forschungseinrichtungen
  • Unterstützung bei der Antragsstellung für nationale und internationale Förderprogramme

Sie wollen auch Netzwerkpartner werden?

Falls Sie ebenfalls Kompetenzträger im Bereich Elektromobilität oder IVS sind, Ihren Firmenstandort in Sachsen haben und sich am Netzwerk beteiligen wollen, melden Sie sich einfach bei uns. Wir beraten Sie gern.

Projekte im Bereich Effiziente Mobilität in Sachsen

REMAS - Ressourcenmanagementsystem für hochautomatisierte urbane Verkehre

Logo EFRE EU

Laufzeit 01.09.2015 bis 31.08.2019

Zuschüsse i. H. v. rd. 2,4 Mio € (Projektvolumen 3,7 Mio €) im Rahmen der sächsischen EFRE-Technologieförderung 2014-2020

Partner 11 Verbundpartner (Fh IVI, NXP Semiconductors Germany GmbH, IAV GmbH, TechniSat Digital GmbH, FSD GmbH, Mugler AG, dresden elektronik GmbH, TUD Lehrstuhl für Verkehrsleitsysteme und Prozessautomatisierung VLP, TUD Lehrstuhl Fahrzeugmechatronik, TUC Professur für Nachrichtentechnik, Institut für vernetzte Mobilität) und 1 assoziierter Partner (LISt Gesellschaft für Verkehrswesen und ingenieurtechnische Dienstleistungen mbH)

Inhalt Koordination und Zusammenführung der Fachprojekte mit ihren Entwicklungs-, Ausrüstungs-, Erprobungsaktivitäten zu einem gesamthaften IVS-Pilotsystem in Sachsen; Entwicklung von Grundlagen und Verfahren für ein umfassendes IVS-Ressourcenmanagement im Rahmen der Initiative „Synchrone Mobilität 2023“.