Fördermittelratgeber

Abbildung von Euro-Münzen mit Statistiken

Verschiedenste staatliche Förderprogramme unterstützen Projekte zur Erhöhung der Energieeffizienz bzw. zum Einsatz erneuerbarer Energien.

  • Richtlinie Energie 2014

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz (energieeffiziente Produktionsprozesse, Abwärmenutzung, effiziente Wärmeerzeugung, Sanierung von Betriebsgebäuden, unterbrechungsfreie Stromversorgung - Bsp. siehe Link unten), zur Nutzung erneuerbarer Energieträger und zur Speicherung von thermischer oder elektrischer Energie. Modellvorhaben zu vorgenannten Themen sowie zu intelligenten Nieder- und Mittelspannungsverteilsystemen. Nichtinvestive Vorhaben zur Vorbereitung eines Förderantrages zu vorgenannten Themen und zur Evaluierung von Modellvorhaben. Anwendungsorientierte Forschung an innovativen Energietechniken.
    Beschreibung:
    Mit der "Förderrichtlinie Zukunftsfähige Energieversorgung - RL Energie/2014" unterstützt der Freistaat Sachsen kleine und mittlere Unternehmen (KMU) bei Vorhaben zur Steigerung der Energieeffizienz und Minderung des CO₂-Ausstoßes. Die Förderung verfolgt den Zweck, die Kohlendioxid-Emissionen der Wirtschaft zu reduzieren und die Wettbewerbsfähigkeit zu steigern und so die Energieversorgung in der Region für die Zukunft zu rüsten.
    Weiterführende Informationen:
    RL Energie/2014
  • Nachhaltige Entwicklung urbaner Regionen

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Forschung und Entwicklung für schnell wachsende Städte und urbane Regionen (diese Bekanntmachung: Südostasien und China)
    Beschreibung:
    Themen u.a. Infrastruktur und Minderung Emissionen für Mobilität. Weitere Bekanntmachungen mit anderem regionalen Fokus (Afrika, Latein- und Südamerika) sind angekündigt.
    Weiterführende Informationen:
    Bekanntmachung
  • Förderung von Antragstellungen im Rahmen des EU-Rahmenprogramms für Forschung und Innovation Horizont 2020 mit Partnern aus Nord- und Südamerika

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Vorbereitung von Forschungsprojekten zu den thematischen Prioritäten des H2020-Programmbereichs "Gesellschaftliche Herausforderungen" und zu ausgewählten Förderinstrumenten im Programmbereich „Wissenschaftsexzellenz“
    Beschreibung:
    Einer der Themenbereiche ist "Intelligenter, umweltfreundlicher und integrierter Verkehr". Schwerpunkt sind Vernetzungs-/Sondierungsmaßnahmen zur Konzeption, Vorbereitung und Einreichung von Anträgen in H2020 mit Partnern in Nord-/Südamerika (v.a. Anbahnungsreisen, Expertentreffen, Workshops , Personal).
    Weiterführende Informationen:
    Bekanntmachung
  • Energiewende im Verkehr: Sektorkopplung durch die Nutzung strombasierter Kraftstoffe

    Institution:
    BMWi
    Fördergegenstand:
    Forschung, Entwicklung und Demonstration in den Forschungskategorien Grundlagenforschung, industrielle Forschung, experimentelle Forschung und Durchführbarkeitsstudien
    Beschreibung:
    Schwerpunkte u.a.: Wasser-/Co-Elektrolyse, Bereitstellung CO2, Synthese, Simulation, Werkstoffe, Energiesystemanalysen (z.B. Sektorübergreifendes, Lebenszyklus, technoökonomisch, Potenzial, Modellierung Energiemärkte), Antriebe (z.B. Anpassung konventioneller, Kraftstoffdesign, Konstruktion/Simulation), maritime Systeme (z.B. alternative Kraftstoffe für Schiffe, Meerestechniken für Offshore-Energieerzeugung wie brennstoffzellenbetr. autonome Unterwasserfahrzeuge oder Aufladung von Serviceeinheiten der Öl-/Gasindustrie, Energieeffizienz / emissionsgeführtes Energiemanagement, Antriebe), Smart Microgrids in Häfen (z.B. Strom/Wärme, Erzeugung/Versorgung, individueller/öffentlicher Verkehr/Transport, Wasserstoff/Methan/Strom, Energy Hub, Hafen-Stadt-Entwicklungskonzept intelligentem/r Verkehr/ Logistik für Binnenhäfen) https://www.ptj.de/energiewende-im-verkehr
    Weiterführende Informationen:
    Informationen und Bekanntmachung
  • Maßnahmen der Marktaktivierung im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase II

    Institution:
    BMVI
    Fördergegenstand:
    Einmaliger Zuschuss zu Investitionen bei nachweisbarem Umweltnutzen
    Beschreibung:
    Es werden immer wieder zeitlich befristete Aufrufe veröffentlicht. Beispielsweise wurde im Februar 2017 ein Aufruf für Brennstoffzellenfahrzeuge im ÖPNV und in Flotten sowie für die zu deren Betrieb ggf. notwendige Betankungsinfrastruktur veröffentlicht. Interessenten aus Sachsen wenden sich für ein abgestimmtes Vorgehen bitte auch an das Team Effiziente Mobilität der SAENA.
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie, Aufrufe, Regierungsprogramm, Maßnahmen
  • Ladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge in Deutschland

    Institution:
    BMVI
    Fördergegenstand:
    Zuschuss als Anteilsfinanzierung für öffentlich zugängliche Normal- und Schnellladeinfrastruktur einschließlich Netzanschluss und Montage
    Beschreibung:
    Unter bestimmten Voraussetzungen sind auch Aufrüstung, Ersatzbeschaffung und die Ertüchtigung des Netzanschlusses bestehender Standorte sowie Pufferspeicher abgedeckt. Der Strom muss aus erneuerbarern Energien oder vor Ort eigenerzeugtem regenerativem Strom stammen. Es werden immer wieder zeitlich befristete Aufrufe veröffentlicht (beispielsweise im März 2017). Interessenten aus Sachsen wenden sich für ein abgestimmtes Vorgehen bitte auch an das Team Effiziente Mobilität der SAENA.
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie und Aufrufe
  • "Hochleistungsmaterialien für effiziente und umweltfreundliche Antriebssysteme – Homas" im Rahmen von "Vom Material zur Innovation"

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Forschungs- und Entwicklungsprojekte
    Beschreibung:
    Schwerpunkte sind u.a. Werkstoffe für Antriebssysteme (genannt sind auch Hybridantriebe und Antriebe für Elektromobile) und aus keramischen Faserverbundwerkstoffen für Turbinen
    Weiterführende Informationen:
    Bekanntmachung
  • "Elektronik für autonomes elektrisches Fahren (Elektronom)" im Rahmen von "Mikroelektronik aus Deutschland – Innovationstreiber der Digitalisierung"

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Industriegeführte Projekte sowie Forschungsverbünde zwischen Hochschulen und außeruniv. Forschungseinrichtungen mit Industrieeinbindung
    Beschreibung:
    Elektronikkomponenten/-systeme für elektrisches autonomes Fahren; vollautomatisierter fahrerlose Funktionen in Verbindung mit elektrischem Antrieb; im urbanen Kontext
    Weiterführende Informationen:
    Bekanntmachung
  • Disruptive Fahrzeugkonzepte für die autonome elektrische Mobilität (Auto-Dis) (im Rahmen von Mikroelektronik aus Deutschland – Innovationstreiber der Digitalisierung)

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    wissenschaftlich geführte Verbundforschungsprojekte
    Beschreibung:
    Technologieträger für ein fahrerloses Fahrzeugkonzept; Schwerpunkt urbaner Bereich; anpassbar an Individualverkehr, ÖPNV, Logistik, Mobilität im Alter etc.
    Weiterführende Informationen:
    Bekanntmachung
  • Klimaschutzprojekte in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen (Kommunalrichtlinie)

    Institution:
    BMUB
    Fördergegenstand:
    u.a. kommunale Klimaschutzkonzepte und Teilkonzepte
    Beschreibung:
    Klimafreundliche Mobilität ist ein möglicher Schwerpunkt
    Weiterführende Informationen:
    Richtlinie, Merkblätter
  • Bundeswettbewerb Klimaschutz durch Radverkehr

    Institution:
    BMUB
    Fördergegenstand:
    investive Projekte
    Beschreibung:
    radverkehrsfreundliche (Neu-)Gestaltung des Straßen- und Siedlungsraums, Errichtung von Radverkehrseinrichtungen sowie zur Etablierung von Radverkehrsdienstleistungen, zur Aufwertung der Radverkehrssituation
    Weiterführende Informationen:
    Informationen und Bekanntmachung
  • Fuel Cells and Hydrogen Joint Undertaking

    Institution:
    EU
    Fördergegenstand:
    Projekte rund um rund um Brennstoffzelle und Wasserstoff
    Beschreibung:
    diverse Themen inkl. Mobilität
    Weiterführende Informationen:
    Aufruf 2017; Informationen von Infodays
  • Automatisiertes und vernetztes Fahren

    Institution:
    BMVI
    Fördergegenstand:
    Projekte zu über Teilautomatisierung hinausgehenden Fahrfunktionen, Vernetzung und Kommunikation zwischen Verkehrsteilnehmern und mit der Infrastruktur.
    Beschreibung:
    Den inhaltlichen Rahmen bildet das „Forschungsprogramm zur Automatisierung und Vernetzung im Straßenverkehr“ mit den Förderschwerpunkten: Zusammenwirken von Fahrer und Fahrzeug, Organisation des Straßenverkehrs, Kooperation und Vernetzung, Gesellschaftliche Aspekte
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie
  • Innovationsprogramm Straße

    Institution:
    BASt
    Fördergegenstand:
    FuE-Vorhaben
    Beschreibung:
    Schwerpunkte sind sichere / verlässliche / intelligente / energiesparende / emissionsarme / nachhaltige Straßen, Straße als Teil des Lebensraums und als Innovationsträger. Zu unterschiedlichen Schwerpunkten werden immer wieder zeitlich befristete Aufrufe veröffentlicht.
    Weiterführende Informationen:
    Förderprogrammatik, Richtlinie, Bekanntmachungen
  • 6. Energieforschungsprogramm

    Institution:
    Projektträger Jülich (PtJ)
    Fördergegenstand:
    Energiegewinnung, Energieumwandlung, Energietransport und Energienutzung
    Beschreibung:
    Mit dem Schwerpunkt Energieeinsparung und Energieeffizienz fördert das BMWi im Rahmen des 6. Energieforschungsprogramms "Forschung für eine umweltschonende, zuverlässige und bezahlbare Energieversorgung" die Erschließung von Energieeinsparpotenzialen in allen Wirtschaftsbereichen und in den privaten Haushalten, die Forschung an innovativen Speichertechnologien und zukunftsfähigen Stromversorgungsnetzen sowie die Entwicklung von Technologien zur Steigerung des Wirkungsgrades bei der Energieumwandlung.
    Weiterführende Informationen:
    Energieforschungsprogramm
  • 6. Energieforschungsprogramm (Schwerpunkt Elektromobilität)

    Institution:
    BMWi
    Fördergegenstand:
    Technologien entlang der gesamten Energiekette: Energiewandlung, Energieleitung, und Energienutzung
    Beschreibung:
    Einer der Schwerpunkte sind Energiewirtschaftliche Schlüsselelemente der Elektromobilität. Darunter fallen Batterien und deren Integration ins Fahrzeug sowie die Integration von Batteriefahrzeugen ins Stromnetz.
    Weiterführende Informationen:
    6. Energieforschungsprogramm
  • Agrar- und Ernährungswirtschaft - Umwelt- und Verbraucherschutz

    Institution:
    Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)
    Fördergegenstand:
    Senkung des Energieverbrauchs in der Ernährungswirtschaft, Minderung von Emissionen in der Agrar- und Ernährungswirtschaft, die Verarbeitung und Vermarktung ökologisch erzeugter Produkte und Verbesserung des Verbraucherschutzes
    Beschreibung:
    Die Landwirtschaftliche Rentenbank stellt zinsgünstige Kredite für Investitionen im Bereich des Umwelt- und Verbraucherschutzes bereit.
    Weiterführende Informationen:
    Energieverbrauch Agrar- und Ernährungswirtschaft
  • Automatisiertes und vernetztes Fahren auf digitalen Testfeldern in Deutschland

    Institution:
    BMVI
    Fördergegenstand:
    Gefördert werden Erkenntnisse über Mischverkehre, innovative Infrastrukturelemente, vernetztes Fahren durch V2I-Kommunikation sowie verkehrspolitische und gesellschaftliche Fragestellungen.
    Beschreibung:
    Innovationen, die auf idealtypischen Umfeldern automatisiertes und vernetztes Fahren im Realverkehr erproben
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie
  • Beihilfen für indirekte CO₂ - Kosten

    Institution:
    Deutsche Emissionshandelsstelle (DEHSt)
    Fördergegenstand:
    Produktionsunternehmen beihilfefähiger Sektoren bzw. Teilsektoren im Bereich des europäischen Emissionshandels
    Beschreibung:
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie unterstützt Produktionsunternehmen beihilfefähiger Sektoren bzw. Teilsektoren im Bereich des europäischen Emissionshandels durch Zuschüsse, um die auf den Strompreis übertragenen Kosten der Treibhausgasemissionen zu mindern.
    Weiterführende Informationen:
    indirekte CO₂-Kosten
  • BMUB-Umweltinnovationsprogramm

    Institution:
    KfW; Umweltbundesamt (UBA)
    Fördergegenstand:
    Abwasserbehandlung/Wasserbau, Abfallvermeidung, -verwertung und -beseitigung sowie die Sanierung von Altablagerungen, Bodenschutz, Luftreinhaltung (einschließlich Maßnahmen zur Reduzierung von Gerüchen), Minderung von Lärm und Erschütterungen, Energieeinsparung, Energieeffizienz und Nutzung erneuerbarer Energien, umweltfreundliche Energieversorgung und -verteilung sowie Ressourceneffizienz und Materialeinsparung
    Beschreibung:
    Das Bundesministerium für Umwelt, Naturschutz, Bau und Reaktorsicherheit (BMUB) unterstützt großtechnische Erstanwendungen von technologischen Verfahren und Verfahrenskombinationen, die Umweltbelastungen möglichst vermeiden oder vermindern.Gefördert werden bauliche, maschinelle oder sonstige Investitionen in Deutschland einschließlich der Inbetriebnahme sowie ggfs. erforderlichen Messungen zur Erfolgskontrolle.
    Weiterführende Informationen:
    Umweltinnovationsprogramm
  • BMWi-Innovationsgutscheine (go-Inno)

    Institution:
    Projektträger im DLR
    Fördergegenstand:
    Beratungen durch BMWi-zertifizierte Beratungsunternehmen
    Beschreibung:
    Das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie fördert externe Beratungsdienstleistungen in Unternehmen der gewerblichen Wirtschaft einschließlich des Handwerks. Das Programm umfasst die Module „Innovationsmanagement“ sowie „Rohstoff- und Materialeffizienz“.
    Weiterführende Informationen:
    BMWi-Innovationsgutscheine
  • Energiesparberatung "Vor-Ort-Beratung" und neu ab 1.Juli 2017: "individueller Sanierungsfahrplan (iSFP)" - Zuschuss

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Gebäudeenergieberatung
    Beschreibung:
    Vor-Ort-Beratungen zur sparsamen und rationellen Energieanwendung in bestehenden Wohngebäuden durch einen registrierten Energieberater. Gefördert wir die Erstellung eines Energieberatungsberichtes, in dem mögliche unterschiedliche Sanierungsvarianten genauer analysiert werden.
    Weiterführende Informationen:
    BAFA - Energieberatung
  • Energie vom Land

    Institution:
    Landwirtschaftliche Rentenbank (LR)
    Fördergegenstand:
    Erzeugung, Speicherung und Verteilung von Bioenergie, Unternehmern der Agrar- und Ernährungswirtschaft einschließlich Landwirten in die Erzeugung, Speicherung und Verteilung von erneuerbaren Energien, Photovoltaikanlagen auf agrarwirtschaftlich oder ehemals agrarwirtschaftlich genutzten Gebäuden, Wasserkraftwerksbetreibern in Wanderhilfen für Fische, Windenergieunternehmen, deren Gesellschaftsanteile mehrheitlich von Bürgern, Unternehmern und Grundstückseigentümern vor Ort gehalten werden („Bürger- und Bauernwindparks“)
    Beschreibung:
    Die Landwirtschaftliche Rentenbank stellt zinsgünstige Kredite für Investitionen in die Gewinnung, Speicherung und Verteilung erneuerbarer Energien bereit.
    Weiterführende Informationen:
    Energie vom Land
  • Erneuerbare-Energien-Gesetz

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien und aus Grubengas
    Beschreibung:
    Anlagen zur Erzeugung von Strom aus erneuerbaren Energien erhalten für einen festgelegten Zeitraum eine festgesetzte Vergütung je eingespeister kWh.
    Weiterführende Informationen:
    EEG
  • F&E-Projektförderung

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Innovative technologieorientierte F&E-Projekte, Entwicklung neuer oder verbesserter Produkte und Verfahren
    Beschreibung:
    Ziel ist die Erhöhung der Wettbewerbsfähigkeit und Innovationskraft der sächsischen Wirtschaft. Zuwendungsempfänger sind gewerbliche Unternehmen, bei Verbundprojekten auch Forschungseinrichtungen.
    Weiterführende Informationen:
    F&E
  • Förderergänzungsdarlehen

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Neubau und Sanierung von Wohnimmobilien
    Beschreibung:
    Gefördert werden alle Maßnahmen zur Schaffung und Modernisierung von Wohnimmobilien. Dieses Darlehen dient vor allem zur Komplettierung der Gesamtfinanzierung.
    Weiterführende Informationen:
    SAB - Förderergänzung
  • Förderrichtlinie "Brennstoffzellen für hocheffiziente Kraft- Wärme- Kopplungsanlagen"

    Institution:
    BMWi
    Fördergegenstand:
    Gefördert werden große KWK-Anlagen zur Energieversorgung größerer Liegenschaften bzw. von Industrieanlagen sowie Anlagen zur Hausenergieversorgung bis 20 kW elektrischer Leistung.
    Beschreibung:
    Mit der neuen Förderrichtlinie sollen Anreize geschaffen werden, um die Anzahl der produzierten Systeme zu steigern und dadurch die Investitionskosten für die Brennstoffzellenanlagen zu verringern. Insgesamt wird dadurch der nun anstehende Markthochlauf unterstützt.
    Weiterführende Informationen:
    Brennstoffzellen KWK
  • Förderrichtlinie Elektromobilität

    Institution:
    BMVI
    Fördergegenstand:
    1. Elektrofahrzeuge und Ladeinfrastruktur, 2. Kommunale Elektromobilitätskonzepte, 3. Forschung und Entwicklung zur Unterstützung des Markthochlaufs von Elektrofahrzeugen
    Beschreibung:
    Zu den drei Säulen werden immer wieder zeitlich befristete Aufrufe veröffentlicht. Interessenten aus Sachsen wenden sich für ein abgestimmtes Vorgehen bitte auch an das Team Effiziente Mobilität der SAENA.
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie und zweiter Aufruf
  • Förderung der Anschaffung von diesel-elektrischen Hybridbussen im öffentlichen Nahverkehr

    Institution:
    BMUB
    Fördergegenstand:
    Investitionszuschuss bei der Anschaffung von Linienbussen mit diesel-elektrischem Antrieb durch Verkehrsbetriebe
    Beschreibung:
    Betrifft Hybridbusse und Plug-In-Hybridbusse. Schwerpunkt sind die Investitionsmehrkosten zur Erreichung der Umweltziele eines Fördervorhabens.
    Weiterführende Informationen:
    diesel-elektrische Hybridbusse
  • Förderung des Absatzes von elektrisch betriebenen Fahrzeugen (Umweltbonus)/"Kaufprämie"

    Institution:
    BMWi
    Fördergegenstand:
    Förderung für Elektro- und von außen aufladbare Hybridelektrofahrzeuge sowie Brennstofffahrzeuge
    Beschreibung:
    Marktanreizprogramm zur Förderung der Elektromobilität ("Kaufprämie")
    Weiterführende Informationen:
    Dokumente und Online-Portal zur Beantragung
  • Förderung von Beratungen zum Energiespar-Contracting

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Beratung für Kommunen und KMU zum Energiespar-Contracting
    Beschreibung:
    In einem ersten Schritt wird der Liegenschaftsbestand bzw. das Unternehmen auf Contracting-geeignete Effizienzmaßnahmen überprüft, um in einem weiteren Schritt die Umsetzung des Energiespar-Contractings durch einen Experten zu begleiten.
    Weiterführende Informationen:
    Energiespar-Contracting
  • Förderung von Energieberatungen im Mittelstand

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Energieberatungen in KMU, um Informationsdefizite abzubauen und Energiesparpotenziale im Unternehmen zu erkennen und Energieeinsparungen zu realisieren
    Beschreibung:
    Gefördert werden Energieberatungen zu wirtschaftlich sinnvollen Energieeffizienzpotenzialen in den Bereichen Gebäude, Betriebsablauf oder industrielle oder gewerbliche Anlagen.
    Weiterführende Informationen:
    Energieberatung Mittelstand
  • Förderung von kommunaler Energieberatung und Energieeffizienz-Netzwerken für Kommunen

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    3 Fördermodule: Förderung von Energieeffizienz-Netzwerken in Kommunen, Förderung der Energieberatung für ein energetisches Sanierungskonzept oder für einen Neubau von Nichtwohngebäuden, Förderung von Energieanalysen für öffentliche Abwasseranlagen
    Beschreibung:
    Ziel ist es, Kommunen, deren Eigenbetrieben, Unternehmen mit mehrheitlich kommunalem Gesellschafterhintergrund sowie gemeinnützigen Organisationsformen geförderte Energieberatung zugänglich zu machen und wirtschaftlich sinnvolle Investitionen in die Energieeffizienz aufzuzeigen.
    Weiterführende Informationen:
    Kommunale Energieberatung / Netzwerke für Kommunen
  • Förderung von Energiemanagementsystemen

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Erstzertifizierung eines Energiemanagementsystems nach DIN EN ISO 50001, die Erstzertifizierung eines Energiecontrollings, der Erwerb von Mess-, Zähler- und Sensoriktechnologie (Messtechnik) für Energiemanagementsysteme, der Erwerb von Software für Energiemanagementsysteme
    Beschreibung:
    Ziel ist es, Voraussetzungen für die Umsetzung von effektiven Energieeffizienzmaßnahmen zu schaffen und so einen deutlichen Beitrag zu den Zielen des Energiekonzepts der Bundesregierung zu leisten.
    Weiterführende Informationen:
    EnMs
  • Forschung, Entwicklung und Innovation im Rahmen des Nationalen Innovationsprogramms Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie Phase II (Schwerpunkt Nachhaltige Mobilität)

    Institution:
    BMVI
    Fördergegenstand:
    FuE-Vorhaben, Innovationscluster (ggf. über separate Aufrufe/Wettbewerbe), Patente / immaterielle Vermögenswerte
    Beschreibung:
    Themen u.a.: Fahrzeugtechnologie & Kraftstoffinfrastruktur; Straßen-/Schienen-/Wasser-/Luftverkehr & Sonderanwendungen; Demonstration, Innovation & Marktvorbereitung
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie, Regierungsprogramm, Maßnahmen
  • Heizen mit Erneuerbaren Energien (Marktanreizprogramm/BAFA-Teil)

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Errichtung und Erweiterung von Solarkollektoranlagen, Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse, effiziente Wärmepumpen
    Beschreibung:
    Mit dem Marktanreizprogramm (MAP) will das Bundesministerium für Wirtschaft und Energie (BMWi) Haus- und Wohnungseigentümer, aber auch Unternehmen und Kommunen motivieren, bei der Wärme auf die Kraft aus Sonne, Biomasse und Erdwärme zu setzen.
    Weiterführende Informationen:
    Heizen EE
  • Horizon 2020 2016/17 „Smart, Green and Integrated Transport“

    Institution:
    EU
    Fördergegenstand:
    Förderung von Forschung und Innovation
    Beschreibung:
    Schwerpunkte u. a.: Mobility for Growth, Automated Road Transport, Green Vehicles
    Weiterführende Informationen:
    Arbeitsprogramm
  • IngenieurNachwuchs – Kooperative Promotion (im Rahmen des Programms Forschung an Fachhochschulen)

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Forschungs-, Entwicklungs- und Innovations-Projekte in Zusammenarbeit mit der Wirtschaft und Partnern aus der universitären und außeruniversitären Wissenschaft inkl. kooperativer Promotionen. Ziel: Auf-/Ausbau von ingenieurwissenschaftlichen Forschungsnachwuchsgruppen
    Beschreibung:
    Einer der Schwerpunkte ist Intelligente Mobilität: u.a. Intelligente/leistungsfähige Verkehrsinfrastruktur, Elektromobilität, Innovative Mobilitätskonzepte, Fahrzeugtechnologien
    Weiterführende Informationen:
    Bekanntmachung
  • Innovationsprämie

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Inanspruchnahme externer F&E-Dienstleistungen (Studien, Analysen), technische Unterstützung in der Umsetzungsphase (Transfer, Test usw.)
    Beschreibung:
    Ziel ist es, technologisches Wissen in KMU zu bringen und die Zusammenarbeit mit Forschungseinrichtungen zu intensivieren.
    Weiterführende Informationen:
    Innovationsprämie
  • Investitionszuschüsse zum Einsatz hocheffizienter Querschnittstechnologien im Mittelstand

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Einzelmaßnahmen: Ersatz von einzelnen Anlagen bzw. Aggregaten durch hocheffiziente Anlagen bzw. Aggregate mit einem Netto-Investitionsvolumen von 2.000 bis 30.000 EUR je Antragsteller in folgenden Querschnittstechnologien: elektrische Motoren und Antriebe, Pumpen, Ventilatoren und Druckluftsysteme
    Beschreibung:
    Ziel ist es, energetische Einsparpotenziale zu erschließen und so einen deutlichen Beitrag zur Erhöhung der Energieeffizienz zu leisten
    Weiterführende Informationen:
    Querschnittstechnologien
  • IT-Sicherheit und Autonomes Fahren

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Innovative und risikobehaftete Ansätze und Lösungen, die die Kommunikation autonom agierender Fahrzeuge zuverlässig vor unbefugten Zugriffen von außen schützen, sowie Methoden und Verfahren zu deren Validierung.
    Beschreibung:
    Methoden und Verfahren zur Abwehr von Cyber-Angriffen auf Fahrzeuge und Infrastruktur/Methoden und Verfahren zur Validierung der IT-Sicherheit
    Weiterführende Informationen:
    IT-Sicherheit und Autonomes Fahren
  • IT-Sicherheit und Autonomes Fahren: Änderung der Richtlinie vom 07.07.2016

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Innovative und risikobehaftete Ansätze und Lösungen, die die Kommunikation autonom agierender Fahrzeuge zuverlässig vor unbefugten Zugriffen von außen schützen, sowie Methoden und Verfahren zu deren Validierung.
    Beschreibung:
    Methoden und Verfahren zur Abwehr von Cyber-Angriffen auf Fahrzeuge und Infrastruktur/Methoden und Verfahren zur Validierung der IT-Sicherheit
    Weiterführende Informationen:
    Änderung der Richtlinie
  • KfW 124/134 - Wohnungseigentumsprogramm - Kredit

    Institution:
    KfW über Hausbank oder SAB
    Fördergegenstand:
    Bau und Erwerb von selbst genutztem Wohneigentum
    Beschreibung:
    Gefördert wird der Bau oder Erwerb von selbst genutzten Eigenheimen oder Eigentumswohnungen oder der Erwerb von Genossenschaftsanteilen für eine selbst genutzte Genossenschaftswohnung. Geeignet ist es als Ergänzungsdarlehen zu anderen KfW-Programmen.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 124/134
  • KfW 151/152 - Energieeffizient Sanieren - Kredit

    Institution:
    KfW über Hausbank oder SAB
    Fördergegenstand:
    Sanierung von Wohngebäuden zum KfW-Effizienzhaus 115, 100, 85, 70, 55, KfW-Effizienzhaus Denkmal oder Einzelmaßnahmen
    Beschreibung:
    Gefördert werden Maßnahmen, die dazu beitragen, das energetische Niveau eines KfW-Effizienzhauses zu erreichen. Komplexe oder Einzel-Maßnahmen können mit einem zinsgünstigen langfristigen Kredit anteilig finanziert werden. Zusätzlich erhalten KfW-Effizienzhäuser einen Tilgungszuschuss.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 151/152
  • KfW 153 - Energieeffizient Bauen - Kredit

    Institution:
    KfW über Hausbank oder SAB
    Fördergegenstand:
    Neubau oder Ersterwerb eines KfW-Effizienzhauses 70, 55 oder 40 oder eines vergleichbaren Passivhauses
    Beschreibung:
    Die Errichtung oder der Ersterwerb von KfW-Effizienzhäusern, Anbauten oder Ausbauten können mit einem zinsgünstigen langfristigen Kredit anteilig finanziert werden. Zusätzlich erhalten KfW-Effizienzhäuser 40 und 55 einen Tilgungszuschuss. Zum 01.04.2016 entfällt die KfW-Förderung für den Standard ʺKfW-Effizienzhaus 70ʺ.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 153
  • KfW 167 - Energieeffizient Sanieren - Ergänzungskredit

    Institution:
    KfW über Hausbank oder SAB
    Fördergegenstand:
    Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien
    Beschreibung:
    Gefördert wird die energetische Sanierung von Wohngebäuden durch Errichtung und Erweiterung von kleinen Heizungsanlagen auf Basis erneuerbarer Energien. Solarkollektor- und Biomasseanlagen, Wärmepumpen sowie die Kombination erneuerbarer und fossiler Energien können zusätzlich zur BAFA-Förderung zinsgünstig finanziert werden.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 167
  • KfW 180 - ERP-Innovationsprogramm - Kredit

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Forschung und Entwicklung (F&E) neuer Produkte, Produktionsverfahren oder Dienstleistungen sowie ihrer wesentlichen Weiterentwicklung
    Beschreibung:
    Förderschwerpunkt ist die Kooperation der mittelständischen Wirtschaft mit Forschungseinrichtungen. Im Rahmen von F&E-Vorhaben können auch Maßnahmen zur Qualitätssicherung mitgefördert werden.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 180
  • KfW 201/202 - Energetische Stadtsanierung - Quartiersversorgung - Kredit

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Wärmeversorgung im Quartier, Energieeffiziente Wasserver- und Abwasserentsorgung im Quartier
    Beschreibung:
    Mit diesem Förderprodukt finanzieren Sie nachhaltige Investitionen in die Energieeffizienz kommunaler Wärme-, Wasser- und Abwassersysteme im Quartier.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 201/202
  • KfW 218/219 - IKK - Energetische Stadtsanierung - Energieeffizient Sanieren - Kredit

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    KfW-Effizienzhäuser, Einzelmaßnahmen, wie Wärmedämmung, Erneuerung der Fenster/Eingangstüren, Sonnenschutzeinrichtungen, Maßnahmen Lüftungsanlagen, Austausch der Beleuchtung, Maßnahmen Heizung
    Beschreibung:
    Mit diesem Förderprodukt finanzieren Sie die energetische Sanierung von Nichtwohngebäuden der kommunalen und sozialen Infrastruktur.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 218/219
  • KfW 240/241 - Umweltprogramm - Kredit

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Investitionsmaßnahmen, die dazu beitragen, die Umweltsituation wesentlich zu verbessern. Dies sind Maßnahmen zur Erhöhung der Ressourceneffizienz/Materialeinsparung, z.B. Verringerung des Materialausschusses, Optimierung des Produktionsverfahrens zur Verminderung oder Vermeidung von Luftverschmutzungen einschließlich Geruchsemissionen, Lärm und Erschütterungen zur Abfallvermeidung, -behandlung und -verwertung, zur Verbesserung der Abwasserreinigung, zur Abwasserverminderung und -vermeidung, zum Boden- und Grundwasserschutz, zur Altlasten- beziehungsweise Flächensanierung (thermisch, chemisch-physikalisch, mikrobiologisch) sowie Aufwendungen für die Planungs- und Umsetzungsbegleitung für förderungswürdige betriebliche Umweltschutzinvestitionen.
    Beschreibung:
    Die KfW Bankengruppe unterstützt Unternehmen bei Investitionen im Umweltschutz und Nachhaltigkeit.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 240/241
  • KfW 270 - Programm Erneuerbare Energien - Standard

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Errichtung, Erweiterung und Erwerb von Anlagen und Netzen, die die Anforderungen des Erneuerbare-Energien-Gesetzes (EEG) erfüllen; entsprechende Maßnahmen außerhalb Deutschlands im grenznahen Bereich, sofern sie zur Verbesserung der Umweltsituation in Deutschland beitragen und im gesamten Ausland, sofern es sich um Investitionen deutscher Unternehmen handelt
    Beschreibung:
    Ziel ist es, durch Investitionsanreize den Absatz von Technologien der erneuerbaren Energien im Wärmemarkt zu stärken und so zur Senkung der Kosten und zur Verbesserung der Wirtschaftlichkeit beizutragen.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 270
  • KfW 275 - Programm Erneuerbare Energien - Speicher

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Die Neuerrichtung einer Photovoltaikanlage in Verbindung mit einem stationären Batteriespeichersystem; ein stationäres Batteriespeichersystem, das nachträglich zu einer nach dem 31. Dezember 2012 in Betrieb genommenen Photovoltaikanlage installiert wird
    Beschreibung:
    Ziel ist es, zur besseren Integration von kleinen bis mittelgroßen Photovoltaikanlagen in das Stromnetz beizutragen.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 275
  • KfW 276/277/278 - Energieeffizienzprogramm - Energieeffizient Bauen und Sanieren - Kedit

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Förderung gewerblich genutzter Nichtwohngebäude - Neubau und Sanierung, auch Einzelmaßnahmen
    Beschreibung:
    Die KfW Bankengruppe fördert den Neubau, den Ersterwerb und die Sanierung gewerblich genutzter Nichtwohngebäude mit dem Ziel der Energieeinsparung und Minderung des CO₂-Ausstoßes.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 276/277/288
  • KfW 292/293 - Energieeffizienzprogramm - Produktionsanlagen/-prozesse

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Förderung von Energieeffizienz-Maßnahmen im In- und Ausland, bis 25 Mio. Euro pro Vorhaben, Förderung beginnt ab 10 % Energieeinsparung, Günstige Zinssätze und lange Laufzeiten für Unternehmen und Freiberufler ohne Beschränkungen durch die Umsatzgröße
    Beschreibung:
    Die KfW-Bankengruppe fördert Energieeffizienzmaßnahmen im Bereich Produktionsanlagen und -prozesse gewerblicher Unternehmen in Deutschland und im Ausland. Investitionsmaßnahmen, die eine Energieeinsparung von mindestens 10 % erzielen (Einstiegsstandard). Sind es mindestens 30 %, wird dies als Premiumstandard gefördert. Einige Beispiele für Maßnahmen: Maschinen, Anlagen und Prozesstechnik, Druckluft, Vakuum und Absaugtechnik, Elektrische Antriebe und Pumpen, Prozesskälte und Prozesswärme, Wärmerückgewinnung und Abwärmenutzung für Produktionsprozesse, Mess-, Regel- und Steuerungstechnik, Informations- und Kommunikationstechnik, Kraft-Wärme-Kopplungsanlagen, Modernisierungsinvestitionen, die zu einer spezifischen Endenergieeinsparung von mindestens 10 % führen (Einstiegsstandard), gemessen am Durchschnittsverbrauch der letzten 3 Jahre. Sind es mindestens 30 %, wird dies als Premiumstandard gefördert. Bei Neuinvestitionen ist die Energieeinsparung gegenüber dem Branchendurchschnitt maßgeblich.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 292/293
  • KfW 430 - Energieeffizient Sanieren - Investitionszuschuss

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Sanierung von Wohngebäuden zum KfW-Effizienzhaus 115, 100, 85, 70, 55, KfW-Effizienzhaus Denkmal oder Einzelmaßnahmen
    Beschreibung:
    Gefördert werden Maßnahmen, die dazu beitragen, das energetische Niveau eines KfW-Effizienzhauses zu erreichen. Der mögliche Investitionszuschuss richtet sich nach dem erreichten KfW-Effizienzhausniveau. Für Einzelmaßnahmen an der thermischen Gebäudehülle oder der Anlagentechnik wird ein Zuschuss von 10% auf die förderfähigen Investitionskosten gewährt.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 430
  • KfW 431 - Energieeffizient Sanieren - Baubegleitung Zuschuss

    Institution:
    KfW über Hausbank oder SAB
    Fördergegenstand:
    Planung von energetischen Baumaßnahmen sowie Begleitung der Umsetzung
    Beschreibung:
    Die energetische Fachplanung und Baubegleitung durch einen externen sachverständigen Energieberater während der Sanierung von bestehenden Wohngebäuden wird bezuschusst. Ziel ist es, die Umsetzung energetischer Maßnahmen durch zusätzliche fachliche Kompetenz zu unterstützen.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 431
  • KfW 432 - Energetische Stadtsanierung - Zuschuss

    Institution:
    KfW
    Fördergegenstand:
    Quartierskonzepte und Sanierungsmanager
    Beschreibung:
    Mit diesem Förderprodukt fördert die KfW Maßnahmen, mit denen Sie die Energieeffizienz im Quartier erhöhen. Sie können sowohl Sach- als auch Personalkosten finanzieren.
    Weiterführende Informationen:
    KfW 432
  • KMU-innovativ: Informations- und Kommunikationstechnologien

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Industrielle, vorwettbewerbliche, technologieübergreifende und anwendungsbezogene Forschungs- und Entwicklungsvorhaben im Bereich Informations- und Kommunikationstechnik (IKT).
    Beschreibung:
    Die KMU-Innovationsoffensive IKT fördert F&E-Vorhaben u.a. in den Branchen Automobil, Mobilität, Automatisierung, Logistik und Dienstleistungen, um das Innovationspotenzial von KMU im Bereich IKT zu stärken. Als Beispiele in den berücksichtigten Technologiebereichen sind auch Gesamtfahrzeugkonzepte für die Elektromobilität und Batterietechnologie (inkl. Produktionstechnologie) für Elektrofahrzeuge genannt.
    Weiterführende Informationen:
    KMU-IKT
  • KMU-innovativ: Ressourcen- und Energieeffizienz

    Institution:
    BMBF
    Fördergegenstand:
    Konzepte für Nachhaltigkeit und Klimaschutz in Industrie und Wirtschaft; Funktionalisierung von Oberflächen für den erweiterten Einsatz biogener Werkstoffe; Energieeffizientere Produktionsmaschinen und -anlagen sowie deren Komponenten; Nachhaltiges Wassermanagement
    Beschreibung:
    Ziel der Fördermaßnahme ist es, das Innovationspotenzial kleiner und mittlerer Unternehmen im Bereich Spitzenforschung zu stärken und die Forschungsförderung im Rahmen der Fachprogramme Forschung für die Nachhaltigkeit (FONA), „Forschung für die Produktion von morgen“ und Werkstoffinnovationen für Industrie und Gesellschaft (WING) insbesondere für erstantragstellende KMU attraktiver zu gestalten.
    Weiterführende Informationen:
    KMU innovativ
  • Kommunalrichtlinie - "Richtlinie zur Förderung von Klimaschutz-projekten in sozialen, kulturellen und öffentlichen Einrichtungen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative"

    Institution:
    Projektträger Jülich (PtJ)
    Fördergegenstand:
    Einstiegsberatung, Klimaschutzkonzepte und -teilkonzepte, Klimaschutzmanagement, Energiesparmodelle in Schulen und Kitas, Investive Maßnahmen
    Beschreibung:
    Ein hoher Anteil der Treibhausgasemissionen entsteht in Kommunen. Daher liegen hier große Potenziale, diese Emissionen zu senken und damit einen wichtigen Beitrag zur Erreichung der Klimaschutzziele der Bundesregierung zu leisten. Das Förderprogramm dient dazu, ergänzende Anreize zu legislativen Instrumenten zu setzen und die Potenziale zur Emissionsminderung kostengünstig und breitenwirksam zu erschließen.
    Weiterführende Informationen:
    Kommunalrichtlinie
  • Kraft-Wärme-Kopplungsgesetz (KWKG)

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Gefördert wird die Modernisierung und der Neubau von KWK-Anlagen, die Markteinführung der Brennstoffzelle sowie den Neu- und Ausbau von Wärme- und Kältenetzen und -speichern, in die Wärme oder Kälte aus KWK-Anlagen eingespeist wird
    Beschreibung:
    Anlagen zur Erzeugung von Strom aus KWK-Anlagen erhalten für einen festgelegten Zeitraum eine festgesetzte Vergütung je eingespeister kWh ggfs auch für selbst verbrauchten Strom. Für Wärme und Kältenetze sowie entsprechende Speicher können Zuschüsse beantragt werden.
    Weiterführende Informationen:
    KWKG
  • Maßnahmen an Kälte- und Klimaanlagen in Unternehmen

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Erhebung von Daten für die Erteilung eines Energieeffizienz-Ausweises einer bestehenden Kälte- und Klimaanlage durch einen Sachkundigen; Maßnahmen an Kompressions-Kälteanlagen mit einer elektrischen Antriebsleistung der oder des Verdichter(s) von mindestens 5 kW und höchstens 150 kW; Maßnahmen an Kompressions-Klimaanlagen mit einer elektrischen Antriebsleistung des oder der Verdichter(s) von mindestens 10 kW und höchstens 150 kW; Maßnahmen an Sorptionskälte- und -klimaanlagen mit einer Kälteleistung von mindestens 5 kW und höchstens 500 kW; Maßnahmen zur Nutzung der Abwärme aus Produktionsprozessen und Kälteanlagen (Bonusförderung)
    Beschreibung:
    Ziel ist es, durch Steigerung der Energieeffizienz sowie durch Reduzierung des Kältebedarfs und der Kältemittelemissionen einen Beitrag zu den klima- und energiepolitischen Zielen der Bundesregierung zu leisten und durch Investitionsanreize den Absatz von Technologien im Markt zu stärken.
    Weiterführende Informationen:
    Kälte- und Klimaanlagen
  • Maßnahmen zur Nutzung erneuerbarer Energien im Wärmemarkt (Marktanreizprogramm) - Zuschuss

    Institution:
    BAFA, KfW
    Fördergegenstand:
    Erneuerbarer Energien im Wärmemarkt
    Beschreibung:
    Errichtung und Erweiterung von Solarkollektoranlagen, Anlagen zur Verfeuerung fester Biomasse, effizienten Wärmepumpen, Anlagen zur Nutzung der Tiefengeothermie, Nahwärmenetze, die mit Wärme aus erneuerbaren Energien gespeist werden sowie besonders innovative Technologien zur Wärme- und Kälteerzeugung aus erneuerbaren Energien in Deutschland. Wichtig: Einige Angebote sind nur für Bestandsgebäude nutzbar.
    Weiterführende Informationen:
    EE Wärmemarkt
  • Wohnraumanpassung - Projektförderung durch Gewährung eines Zuschusses

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Barrierereduziertes Umbauen
    Beschreibung:
    Erforderliche Maßnahmen, um die Nutzung des Wohnraums für den mobilitätseingeschränkten Bewohner oder seines im Haushalt lebenden mobilitätseingeschränkten Angehörigen zu ermöglichen bzw. verbessern. Die Umsetzung der Maßnahmen ist an den technischen Regeln des Kapitels 5 der DIN 18040-2 zu orientieren. Förderfähig sind auch abschließbare Boxen zur Unterbringung von Rollstühlen und Rollatoren vor dem Wohngebäude.
    Weiterführende Informationen:
    SAB - Wohnraumanpassung
  • Mini-KWK-Anlagen

    Institution:
    BAFA
    Fördergegenstand:
    Neuerrichtung von Mini-KWK-Anlagen im Leistungsbereich bis einschließlich 20 kW el in Bestandsbauten
    Beschreibung:
    Ziel ist es, einen Beitrag zu den nationalen Klimaschutzzielen durch den verstärkten Einsatz hocheffizienter KWK-Anlagen bis 20 kW el zu leisten. Dafür werden unter bestimmten Voraussetzungen Zuschüsse gezahlt.
    Weiterführende Informationen:
    Mini-KWK
  • Mittelstandsförderung - B.I.4 - Umweltmanagement

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Einführung von Umweltmanagementsystemen in kleinen und mittleren Unternehmen (KMU). Die schonende und effektive Nutzung natürlicher Ressourcen soll Kosten senken, der Risikovorsorge dienen und insgesamt die Wettbewerbsfähigkeit der KMU erhöhen. Unterstützt werden Beratungen, Workshops und Prüfungen.
    Beschreibung:
    Die Förderung soll Unternehmen bei der Anforderung umweltgerechten Wirtschaftens unterstützen. Der schonende und effektive Umgang mit natürlichen Ressourcen kann Kosten senken, der Risikovorsorge dienen und die Wettbewerbsfähigkeit erhöhen.
    Weiterführende Informationen:
    Mittelstandsförderung Umweltmanagement
  • Modernitätsfond – mFUND

    Institution:
    BMVI
    Fördergegenstand:
    FuE-Projekte die Nutzungs- und Vernetzungsmöglichkeiten von amtlichen erhobenen Daten über ihren originären Zweck hinaus systematisch untersuchen und entwickeln.
    Beschreibung:
    Gefördert werden Projektvorschläge/Vorstudien sowie angewandte Forschung und experimentelle Entwicklung
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie
  • Nationales Innovationsprogramm Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie (NIP)

    Institution:
    Nationale Organisation Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie; Projektträger Jülich (PtJ)
    Fördergegenstand:
    Einzelne Projekte sowie Verbundvorhaben der nutzer- und anwendungsorientierten industriellen Forschung und experimentellen Entwicklung im Bereich der Wasserstoff- und Brennstoffzellentechnologie.
    Beschreibung:
    Ziel ist es, die Marktreife der betreffenden Technologien im mobilen, stationären und portablen Bereich zu erreichen, Wertschöpfungsketten und Wertschöpfungsanteile aufzubauen und die Technologieführerschaft und Umsetzung der Technologien in Deutschland zu sichern
    Weiterführende Informationen:
    NIP
  • Neue Fahrzeug- und Systemtechnologien

    Institution:
    BMWi
    Fördergegenstand:
    Produkt- und anwendungsnahe Forschungsmaßnahmen mit starkem industriepolitischen Bezug; technologische Lösungsansätze für das Fahrzeug und das Fahrzeug als Bestandteil eines vernetzten Systems.
    Beschreibung:
    Schwerpunkte im Bereich Automatisiertes Fahren u.a.: Sensorik/Aktoriksysteme, Lokalisation, schnelle/sichere/zuverlässige Kooperation durch Kommunikation, Datenfusion/-verarbeitung, Mensch-Maschine-Interaktion, Testverfahren/Validierung, automatisierte Fahrfunktionen im Elektrofahrzeug; Schwerpunkte im Bereich Innovative Fahrzeuge u.a.: Fahrzeugkonzepte/-technologien, Antriebstechnik
    Weiterführende Informationen:
    Neue Technologien
  • Richtlinie Klima 2014

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Sanierung öffentlicher Gebäude, Konzepte und Instrumente zur CO₂-Minderung, Steigerung der Energieeffizienz oder die Umsetzung von Energiemanagementsystemen, Modell- und Komplexvorhaben sowie Einzelmaßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz von Anlagen und infrastrukturellen Einrichtungen
    Beschreibung:
    Der Freistaat Sachsen gewährt Zuwendungen für Investitionen zur Erschließung des CO₂-Einsparpotenzials im Bereich der öffentlichen Infrastruktur einschließlich öffentlicher Gebäude sowie für vorbereitende Maßnahmen zur Reduzierung der CO₂-Emissionen des Nicht-Emissionshandelssektors, die durch die Steigerung der Energieeffizienz beispielsweise auch in Kombination mit der Nutzung erneuerbarer Energien erzielt wird. Daneben sind im nicht investiven Bereich Projekte förderfähig, die die Erarbeitung weiterer konzeptioneller Grundlagen und Instrumente zum Inhalt haben.
    Weiterführende Informationen:
    RL Klima 2014
  • Richtlinie zur Förderung von Klimaschutz in Masterplan-Kommunen im Rahmen der Nationalen Klimaschutzinitiative

    Institution:
    Projektträger Jülich (PtJ)
    Fördergegenstand:
    Erstvorhaben „Masterplan 100 % Klimaschutz“ - Ausgewählte Klimaschutzmaßnahme im Rahmen des Masterplanmanagements
    Beschreibung:
    Das Programm richtet sich an Kommunen, die sich eine Treibhausgas-Reduzierung von 95 Prozent und eine Senkung des Endenergiebedarfs bis 2050 um 50 Prozent verordnet haben.
    Weiterführende Informationen:
    Masterplan-Kommunen
  • Richtlinie zur Förderung von Maßnahmen zur Steigerung der Energieeffizienz in der Landwirtschaft und im Gartenbau

    Institution:
    Bundesanstalt für Landwirtschaft und Ernährung (BLE)
    Fördergegenstand:
    Energieberatungen, Effizienzmaßnahmen und Effizienznetzwerke in KMU der Landwirtschaft
    Beschreibung:
    Mit der neuen Förderrichtlinie werden für KMU aus der Landwirtschaft / dem Gartenbau ab 1. Januar 2016 zum einen Maßnahmen zur Steigerung des Energieeinsparpotenzials gefördert, zum anderen wird durch eine 100%-Förderung zur Teilnahme an Energieeffizienz-Netzwerken (Beratung und Wissenstransfer) animiert.
    Weiterführende Informationen:
    BLE Bundesprogramm für Energieeffizienz
  • Technologietransferförderung

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Erwerb technologischen Wissens durch KMU, unmittelbar von Technologiegeber oder unterstützt durch Technologiemittler, weiterhin Beratung
    Beschreibung:
    Der Technologietransfer von Forschungseinrichtungen in KMU soll intensiviert werden, um F&E-Ergebnisse schneller in erfolgreiche Innovationen umzusetzen.
    Weiterführende Informationen:
    Technologietransferförderung
  • Umweltschutzförderung der Deutschen Bundesstiftung Umwelt

    Institution:
    Deutsche Bundesstiftung Umwelt (DBU)
    Fördergegenstand:
    Im Vordergrund steht die Förderung von Umweltpionieren mit innovativen Ideen. Verbundvorhaben zwischen kleinen/mittleren Unternehmen und Forschungseinrichtungen sind ausdrücklich erwünscht. Darüber hinaus können auch Projekte von Institutionen, Verbänden und Interessengruppen, die in ihrer Funktion als Multiplikatoren wichtige Vermittler für die Umsetzung von Ergebnissen aus Forschung und Technik in die Praxis sind, unterstützt werden.
    Beschreibung:
    Ziel ist, die Entwicklung und Nutzung neuer umweltentlastender Technologien und Produkte im Sinne eines vorsorgenden integrierten Umweltschutzes intensiv voranzutreiben, das nationale Naturerbe zu bewahren und wiederherzustellen und das Umweltbewusstsein der Menschen durch Maßnahmen der Umweltbildung mit dem Ziel der Verhaltensänderungen – insbesondere durch die Berücksichtigung kleiner und mittlerer Unternehmen – zu fördern.
    Weiterführende Informationen:
    Umweltschutzförderung
  • Verkehrsinfrastrukturförderung

    Institution:
    Landesamt für Straßenbau und Verkehr / SMWA
    Fördergegenstand:
    Maßnahmen zur CO2-Reduzierung im Verkehrssektor
    Beschreibung:
    Verkehrstelematik / Vernetzung der Verkehrsträger, Verbesserter Zugang zum ÖPNV, Gleis-/Fahrleitungsanlagen und Haltestellen für Stadtbahnen, Beschaffung und Umrüstung von Fahrzeugen mit CO2-reduzierenden Antrieben (z. B. Schienenfahrzeuge, Stadtbahnwagen, Hybrid-/Elektro- und abgasarme Busse) und Maßnahmen an Binnenhäfen
    Weiterführende Informationen:
    Förderrichtlinie
  • Familienwohnen - Zinsgünstiges Darlehen

    Institution:
    SAB
    Fördergegenstand:
    Erwerb oder Bau von selbstgenutztem Wohneigentum für Familien
    Beschreibung:
    Mit dem Landesprogramm „Familienwohnen“ unterstützen wir Familien mit Kindern unter 18 Jahren mit einem Darlehen beim Erwerb oder dem Bau von selbstgenutzten Wohnei-gentum, damit Sie sich Ihren Wunsch von den eigenen vier Wänden ermöglichen können. Es können sowohl der Bau oder Erwerb von selbstgenutztem Wohneigentum sowie die Modernisierungs-, Instandsetzungs- oder Umbaumaßnahmen, sofern diese im Zusammen-hang mit dem Bestandserwerb erforderlich sind, gefördert werden.
    Weiterführende Informationen:
    SAB - Familienwohnen