Aktuelle Meldungen

  • 08.05.2019, Reinsberg

    Wie profitieren sächsische Zulieferer vom Mobilitätswandel?

    Ab 2025 sollen ca. 30 Prozent der in Deutschland produzierten Autos einen vollelektrischen Antrieb haben. Mit VW Zwickau als zukünftig reinem E-Mobilitäts-Werk sowie den Aktivitäten von BMW und Porsche in Leipzig wird der Freistaat zum E-Autoland Sachsen. Welche Auswirkungen damit für die sächsische Automobilzulieferindustrie verbunden sind, untersuchte die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH in Kooperation mit dem Automobilzuliefernetzwerk AMZ und dem Chemnitz Automotive Institute CATI in einem vom Sächsischen Staatsministerium für Wirtschaft, Arbeit und Verkehr beauftragten Projekt.

  • Die Sächsischen Energieagentur – SAENA GmbH bietet diesen persönlich auf Messen und Bauherrentagen in den Regionen, telefonisch oder mit ihren Publikationen auch frei Haus.

     

     

  • Photovoltaikanlage

    Der April 2019 ist zu trocken und zu warm. Der Klimawandel wird immer deutlicher spürbar. Durch den Einsatz von erneuerbaren Energien kann ein nachhaltiger Beitrag zum Klimaschutz geleistet werden. Deshalb beteiligt sich die Sächsische Energieagentur auch in diesem Jahr am Tag der erneuerbaren Energien.

    Im April und Mai hat die Sächsische Energieagentur - SAENA GmbH anlässlich des „Tages der Erneuerbaren Energien“ einige Aktionen im Angebot, die zur Energieeffizienz und über den Einsatz erneuerbarer Energien informieren.

  • Diagramm Energie- und CO2-Bilanzierung
    16.04.2019, Dresden

    Auswertung der Online-Befragung zur kommunalen Energie- und CO2-Bilanzierung in Sachsen

    Die im 1. Quartal 2019 durchgeführte Umfrage hat insgesamt gezeigt, dass es sowohl Interesse an einer zentralen Datenbereitstellung als auch an einer einheitlichen Bilanzierungssoftware gibt. Das Sächsische Staatsministerium für Umwelt und Landwirtschaft (SMUL) und SAENA werden sich deshalb in den folgenden Monaten weiter damit auseinandersetzen und Möglichkeiten der Umsetzung prüfen.

  • Ansicht Mobilitätsstation der DVB AG in Dresden
    09.04.2019, Dresden

    Bewerbungsaufruf für die Listung als "Initialberater Effiziente Mobilität“

    Für einen Feldtest zur „Initialberatung Effiziente Mobilität zur Energieeffizienzsteigerung in sächsischen Kommunen“ im Rahmen der Förderrichtlinie Klima/2014 werden interessierte erfahrene Berater gesucht. Zunächst sollen Inhalt und Ablauf der Initialberatung in 15 sächsischen Kommunen bzw. kommunalen Unternehmen erprobt werden.

    Effiziente Mobilität, insbesondere die Elektromobilität steht heute bereits vielerorts auf der kommunalen Tagesordnung. Jedoch fehlen den Kommunen oftmals die Ressourcen, um entsprechende Potenziale zu erkennen, in konkrete Handlungsempfehlungen zu überführen und neben den Pflichtaufgaben erfolgreich umzusetzen.

  • 03.04.2019, Dresden

    Energiekosteneinsparung im Unternehmen – einfacher als gedacht!

    Wie kann ein produzierendes Unternehmen seine Ausgaben senken und gleichzeitig die Wettbewerbsfähigkeit steigern? – Mit den oft unterschätzten Einsparpotentialen beim Energieverbrauch.
    Mit diesen Potentialen beschäftigten sich auch im vergangen Jahr wieder 29 sächsische Unternehmen und erhielten heute von Staatsminister Wirtschaftsminister Martin Dulig mit der Urkunde sächsischer Gewerbeenergiepass (kurz: SäGEP) eine Auszeichnung für Ihr Engagement. Der Empfang fand vor Ort bei der CEP – Compound Extrusion Products GmbH in Freiberg statt. Die Firma von Geschäftsführer Dr. Wolfram Möhler ist Spezialist für Kupfer-Hochtemperaturwerkstoffe und seit diesem Jahr selbst Träger des SäGEP.

  • Die Sächsische Energieagentur – SAENA GmbH präsentiert sich während der Hannover Messe vom 01.- 05.04.2019 auf dem Sachsen-Gemeinschaftsstand in Zusammenarbeit mit ENERGY SAXONY e.V.. Der diesjährige Ausstellungspartner aus dem Netzwerk ist die FES GmbH Fahrzeug-Entwicklung Sachsen/Auto-Entwicklungsring Sachsen GmbH, welche ihre Entwicklungskompetenzen im Bereich Elektromobilität am ersten Großserienauto von Audi mit rein elektrischem Antrieb, dem Audi e-tron, präsentiert. Ebenfalls wird eine neuartige, mobile Energieladeinfrastruktur für Elektrofahrzeuge modellhaft gezeigt.